Poulardenbrust mit Vanillebutter, Polenta und jungen Möhren

Dieses Rezept für eine Poulardenbrust mit Vanillebutter stammt von Amateurköchin Hannah Toups.

 

Poulardenbrust mit Vanillebutter, Polenta und jungen Möhren

Für 4 Personen
  • Poulardenbrust, entbeint
  • 100 g schmalzige Butter (Zimmertemperatur)
  • Salz
  • Mark von ½ Vanilleschote
  • 1 Tasse Maisgrieß (grobe Farina per polenta)
  • 4 Tassen Wasser
  • Butter
  • Zucker zum Abschmecken
  • 1 Msp. Kurkuma
  • 1 Bund junge Möhren
  • 1. Polenta und Wasser in einen Topf geben und erhitzen. Die Polenta so lange rühren, bis sie das Wasser ganz aufgenommen hat. Anschließend 3 Stunden auf kleinster Stufe köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren und nach Gefühl Wasser hinzugießen. Es macht nichts, wenn die Polenta am Topfboden ansetzt. Am Ende mit reichlich Butter, Salz und einer Prise Zucker abschmecken. Für eine schönere Farbe eine Messerspitze Kurkuma hinzugeben. Vorsicht bei der Dosierung, zu viel Kurkuma lässt die Polenta rauchig schmecken.
  • 2. Die Poulardenbrust mit Haut vakuumieren. Bei 60 Grad im Tauchsiederbad 1 Stunde garen. Die Butter mit Salz abschmecken, mit dem Vanillemark verrühren und in den Spritzbeutel geben.
  • 3. Das gegarte Fleisch auf der Hautseite kräftig salzen. Die Vanillebutter unter die Haut spritzen. Das Huhn ganz kurz unter den Grill legen, sodass die Haut knusprig wird.
  • 4. Die jungen Möhren schälen, in Butter anbraten, mit Salz und Zucker abschmecken.
Aus Effilee #9, Mar/Apr 2010
«
»

4 Anmerkungen zu “Poulardenbrust mit Vanillebutter, Polenta und jungen Möhren

ein sehr schoenes rezept
hab den polenta mit granadilla anstat kurkuma gekocht und und die leichte saure der frucht war eine gaumenfreude danke fuer die idee

ein tolles rezept
hab den polenta mit grenadilla gekocht und die leichte saure der frucht war genau. meine gaeste haben aplaudiert
DANKE

Salz, Salz, Salz und Salz.

Variante: Salz, Knoblauch, Rosmarin, Pfeffer.

Bischen konservativ vielleicht, aber mehr brauchts nicht bei ’nem guten, knusprigen Bräuler…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.