Oladji

Oladji, (auch Oladushki, Oladya, Oladky oder Aladiki) sind kleine, dicke Pfannkuchen. Oladji sind beliebt in Russland, der Ukraine und Weissrussland. Oladji sind eine traditionelle Eierspeise der russischen Küche. Die Pfannkuchen werden aus Weizen- oder Buchweizenmehl hergestellt und der Teig in kleinen Portionen ausgebacken. Sie ähneln den fluffigen, amerikanischen Pancakes, werden aber mit Kefir oder Buttermilch zubereitet. Sie werden zum Frühstück gereicht und mit Marmelade, Honig, gezuckerter Kondensmilch, frischen Früchten oder Smetana (saurer Sahne) serviert. Sie sind nicht mit Blinis zu verwechseln. Dies sind dünne, crêpeähnliche Pfannkuchen, die meist mit Hefe zubereitet werden

Oladji

Für 4 Pfannkuchen
  • 1 Ei
  • 500 ml Buttermilch
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 320 g Mehl
  • 1 TL Backnatron
  • etwas neutrales Öl zum Anbraten
  • Das Ei in einer großen Schüssel leicht verrühren und Buttermilch hinzugießen. Zucker, Salz, Mehl und Backnatron dazugeben und gut verrühren. Den Teig mindestens 15–20 Minuten ruhen lassen.
  • Eine Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen und etwas Öl hineingeben. Ein guten Esslöffel des Teigs in die Pfanne geben und auf beiden Seiten goldbraun ausbacken.
Tipp: Russische Oladji werden traditionell mit viel Öl gebacken, man sollte mindestens 3 mm hoch Öl in der Pfanne haben.
5 Kommentare

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Ich habe tausende Rezepte ausprobiert. Es ist das Beste! Mein großes Dankeschön für ein Mega Rezept!

Aus Effilee #26, Herbst 2013
«
»