Kohlrabischnitzel mit frischem Meerrettich

Ein frischer vegetarischer Teller mit Kohlrabischnitzel, der in nur 25 Minuten fertig ist.

 

Kohlrabischnitzel mit frischem Meerrettich

für 2 Personen
Das Wiener Schnitzel für Vegetarier und Gemüsefreunde hat Biss und ist knusprig wie das Original. Dazu ein leichter Salat und frisch geriebener Meerrettich! Fehlt eigentlich nur noch ein Glas Grüner Veltliner aus der Wachau zum kulinarischen Kurzurlaub.
  • ½ TL Honig
  • ½ TL scharfer Senf
  • ½ EL Weißweinessig
  • 1 ½ EL Olivenöl
  • Salz
  • 1 Römersalatherz
  • 200 g Kohlrabi
  • 1 Ei (M)
  • 1 EL Schlagsahne
  • 25 g Mehl
  • 60 g Semmelbrösel
  • Öl zum Braten
  • frische Meerrettichwurzel
  • ½ Zitrone
  • 1. Honig, Senf, Essig und Öl zu einer Vinaigrette verrühren, mit Salz würzen. Salatkopf entstrunken, längs vierteln, waschen und trocken schleudern.
  • 2. Kohlrabi mit dem Sparschäler schälen, in möglichst dünne Scheiben schneiden, mit Salz würzen. Ei mit Sahne verquirlen. Kohlrabischeiben erst in Mehl wenden, dann durch die Eisahne ziehen, anschließend mit Semmelbröseln panieren.
  • 3. Die Schnitzel im heißen, stehenden Öl ca. 4–6 Minuten goldbraun ausbacken, dabei dreimal wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen.
  • 4. Ein Stück Meerrettichwurzel mit dem Sparschäler schälen und fein reiben. Salat mit der Vinaigrette vermengen. Schnitzel mit Meerrettich bestreuen, mit Salat und Zitronenschnitzen servieren.
25
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #10, Mai/Jun 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.