Kartoffel mit Meerrettich-Schnittlauchquark und Kernöl

Der Kartoffel-Klassiker zum Wiederentdecken.

 

Kartoffel mit Meerrettich-Schnittlauchquark und Kernöl

für 2 Personen
Der Klassiker zum wiederentdecken: dampfend heiße Pellkartoffeln mit cremigem Schnittlauchquark, ganz leicht mit Meerrettich geschärft. Einige Tropfen Kürbiskernöl veredeln das Gericht. Das funktioniert auch hervorragend mit Oliven- oder Leinöl.
  • 2–4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 EL Kürbiskerne
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 1 TL Meerrettich aus dem Glas
  • 150 g Joghurt
  • 100 g Quark
  • heller Essig
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Radieschen
  • ½ Beet Kresse
  • 1–2 TL Kürbiskernöl
  • einige Blätter Kopfsalat
  • 1. Kartoffeln je nach Größe 25–30 Minuten in Salzwasser garen. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Schnittlauch in Röllchen schneiden und mit Meerrettich, Joghurt und Quark glatt rühren, mit einem Spritzer Essig, Salz und Pfeffer würzen. Radieschen in Scheiben schneiden.
  • 2. Kartoffeln abgießen, aufbrechen und mit Quark, Radieschen, Kresse und Kürbiskernen anrichten. Mit Kürbiskernöl beträufeln und mit Kopfsalatblättern servieren.
30
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #9, Mar/Apr 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.