Gebratene Gewürzmöhrchen mit Kichererbsenpüree

Ein türkisch inspirierter Teller mit Gewürzmöhrchen, der in 25 Minuten fertig ist.

 

Gebratene Gewürzmöhrchen mit Kichererbsenpüree

für 2 Personen
Dieses schnelle Möhren-Antipasto ist von der türkischen Gewürzküche inspiriert. Dort wird das Kichererbsenpüree noch mit Tahin, einer Paste aus gemahlenem Sesam, verrührt und heißt Hummus. Zur unserer leichten Variante schmecken die jungen Bundmöhren, die ungeschält verwendet werden können, wenn sie gut gewaschen wurden.
  • 200 g feine Bundmöhrchen
  • Olivenöl
  • ½ TL Koriandersaat
  • ½ TL Fenchelsaat
  • 2 Zweige Basilikum
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL flüssiger Honig
  • Salz
  • grober schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Dose Kichererbsen (à 400 g EW)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Petersilie
  • Chili, gemahlen
  • 1. Grün von den Möhrchen abschneiden, die Möhrchen gründlich waschen, trocken tupfen und in einer großen Pfanne in 3 Esslöffel heißem Olivenöl bei milder Hitze 12 Minuten braten.
  • 2. Koriander und Fenchelsaat grob hacken, Basilikum grob hacken und zu den Möhren geben. Einmal durchschwenken, mit 1 Esslöffel Zitronensaft und dem Honig beträufeln. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen und beiseitestellen.
  • 3. Kichererbsen absieben und mit Brühe, restlichem Zitronensaft, Knoblauch, 2 Esslöffel Olivenöl und Salz pürieren. Möhrchen auf Teller verteilen, Kichererbsenmus mit frisch gehackter Petersilie, Chili und einigen Tropfen Olivenöl anrichten. Mit Brot servieren.
25
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #10, Mai/Jun 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.