Entenbrust »au Diable«

Der an einen Römertopf erinnernde Bräter mit knubbeligen Knöpfen wird zunächst sehr stark im Ofen erhitzt und im Anschluss mit Entenbrust befüllt. Diese muss sich dann schlafen legen und wird dafür mit Foie gras bedeckt. Salz und Pfeffer seien alles, was es sonst braucht. Natürlich, sagt Monsieur Not, sei außerdem alles abhängig von guten Zutaten.

 

Entenbrust »au Diable«

Zutaten für 4 Personen
  • 2 Entenbrüste à 300 g
  • 2 Scheiben Foie gras à 100 g
  • Fleur de Sel, Pfeffer
  1. Backofen auf 210 Grad vorheizen und den Diable 15 Minuten darin erhitzen.
  2. Inzwischen die Entenbrüste längs und quer leicht einschneiden. Beide anschließend in den Diable legen und jeweils mit einer Scheibe Foie gras belegen. Kräftig salzen und pfeffern.
  3. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel backen, danach weitere 5 Minuten ohne Deckel grillen, bis die Haut gebräunt ist. Dann vorsichtig aus dem Herd nehmen und kurz ruhen lassen. In Scheiben schneiden und servieren.

Entenbrust »au Diable«

Zutaten für 4 Personen
  • 2 Entenbrüste à 300 g
  • 2 Scheiben Foie gras à 100 g
  • Fleur de Sel, Pfeffer
  • 1. Backofen auf 210 Grad vorheizen und den Diable 15 Minuten darin erhitzen.
  • 2. Inzwischen die Entenbrüste längs und quer leicht einschneiden. Beide anschließend in den Diable legen und jeweils mit einer Scheibe Foie gras belegen. Kräftig salzen und pfeffern.
  • 3. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel backen, danach weitere 5 Minuten ohne Deckel grillen, bis die Haut gebräunt ist. Dann vorsichtig aus dem Herd nehmen und kurz ruhen lassen. In Scheiben schneiden und servieren.

Entenbrust »au Diable«

Zutaten für 4 Personen
  • 2 Entenbrüste à 300 g
  • 2 Scheiben Foie gras à 100 g
  • Fleur de Sel, Pfeffer
  • 1. Backofen auf 210 Grad vorheizen und den Diable 15 Minuten darin erhitzen.
  • 2. Inzwischen die Entenbrüste längs und quer leicht einschneiden. Beide anschließend in den Diable legen und jeweils mit einer Scheibe Foie gras belegen. Kräftig salzen und pfeffern.
  • 3. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel backen, danach weitere 5 Minuten ohne Deckel grillen, bis die Haut gebräunt ist. Dann vorsichtig aus dem Herd nehmen und kurz ruhen lassen. In Scheiben schneiden und servieren.

Aus Effilee #35, Winter 15/16
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.