Die-Ostereier-müssen-weg-Salat

Mal wieder mehr gekochte, bunt gefärbte Ostereier gefunden als versteckt? Macht nichts! In diesem Eiersalat schmecken sie zum Osterbrunch besonders gut, delikat veredelt und auf Wunsch in drei Variationen mit Krabben, Lachs und Hähnchenfle

Die-Ostereier-müssen-weg-Salat

für 6–8 Personen
Mal wieder mehr gekochte, bunt gefärbte Ostereier gefunden als versteckt? Macht nichts! In diesem Eiersalat schmecken sie zum Osterbrunch besonders gut, delikat veredelt und auf Wunsch in drei Variationen mit Krabben, Lachs und Hähnchenfleisch.

Für den Eiersalat

  • 300 g Mayonnaise
  • 150 g Joghurt
  • 2 EL Dijonsenf
  • 1 kleines Glas Perlzwiebeln
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Dill
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 6–8 hartgekochte Ostereier
  • Salz, Zucker
  • Cayennepfeffer

Für die Variationen

  • 100 g Nordseekrabben
  • 100 g Räucherlachs in Scheiben
  • ½ Grillhähnchen (vom Imbiss, kalt)
  • 1. Mayonnaise mit Joghurt, Senf und 3 Esslöffel Perlzwiebel-Gewürzsud verrühren. Schnittlauch in Röllchen schneiden, Dill fein schneiden und beides unterrühren.
  • 2. Staudensellerie längs vierteln und fein schneiden, Selleriegrün hacken. 3 Esslöffel Perlzwiebeln grob hacken. Die Eier pellen und grob hacken. Alles unter die Sauce rühren. Eiersalat mit Salz, einer Prise Zucker und Cayennepfeffer würzen.
  • 3. Für die Variationen den Salat dritteln. Ein Drittel Salat mit Krabben verrühren. Das nächste Drittel mit grob geschnittenem Räucherlachs verrühren. Das Hähnchenfleisch mundgerecht zupfen und mit dem übrigen Salat verrühren. Schmeckt toll auf Toastbrot, Toasties oder Frühstücksbrötchen.
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Unsere Getränkeempfehlung:

Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #28, Frühjahr 2014
«
»