Crêpesäckchen

Diese Crêpesäckchen sind ein raffiniertes Fingerfood mit einer Füllung aus Lauch, Pak Choy und Paprika

 

Crêpesäckchen

für 10 Portionen
  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • 20 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 200 g Lauch
  • 1 Mini-Pak-Choy
  • ½ rote Paprika
  • 50 g Cashewkerne
  • 1 EL Olivenöl
  • 10 ml Sojasauce
  • 10 ml Sweet Chilisauce
  • 100 g Sojasprossen
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 1. Für den Crêpeteig das Ei, die Milch und das Mehl in einer Schüssel zusammenrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und 30 Minuten abgedeckt kühl stellen.
  • 2. Eine kleine beschichtete Pfanne erhitzen, mit etwas Sonnenblumenöl bestreichen. Ca. 4 Esslöffel des Teiges in die Pfanne geben, möglichst dünn verteilen. Von beiden Seiten goldbraun backen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Die fertigen Crêpes auskühlen lassen.
  • 3. Für die Füllung Lauch, Pak Choy und Paprika in feine Streifen schneiden.
  • 4. Die Cashewkerne hacken und in einer Pfanne leicht anrösten. Das Öl und die Gemüsestreifen hinzufügen und leicht anbraten. Mit der Sojasauce und der Sweet Chilisauce ablöschen. Die Sojasprossen hinzufügen und für 1 Minute mitkochen. Abkühlen lassen.
  • 5. Die Schnittlauchhalme in der Schaumkelle für 2 Sekunden in kochendes Wasser geben. Danach sofort unter kaltem Wasser abschrecken.
  • 6. Die Crêpes ausbreiten. Mittig jeweils 1 Teelöffel Füllung hineingeben. Zu kleinen Beuteln formen und mit 2 Schnittlauchhalmen zubinden.
Aus Effilee #10, Mai/Jun 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.