Couscous-Gemüseeintopf mit Sucuk

Dieser Couscous-Gemüseeintopf wird mit Sucuk zubereitet, einer würzig-scharfen Wurst aus der Türkei.

 

Couscous-Gemüseeintopf mit Sucuk

Für 4 Personen
  • 400 g Möhren
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g breite Schnippelbohnen
  • 80 g Staudensellerie
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1–2 Msp. Chiliflocken (Pulbiber)
  • 1 EL mildes Currypulver
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz
  • 200 g Sucuk (türkische Knoblauchwurst)
  • 120 g Instant-Coucous (7-Minuten-Couscous)
  • 50 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 4 Zweige Petersilie
  • 1. Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden, Zwiebel in Spalten, die Bohnen in 2 cm lange Stücke, Staudensellerie in feine Scheiben. Die Gemüse in Olivenöl glasig anschwitzen. Durchgepressten Knoblauch, Chiliflocken und Currypulver zugeben, kurz mitschwitzen. Dann mit Brühe auffüllen und mit Salz würzen. Offen 15 Minuten kochen.
  • 2. Sucuk pellen, längs halbieren und in feine Scheiben schneiden. Mit dem Couscous und den Oliven in den Eintopf rühren. Vom Herd nehmen und zugedeckt 8 Minuten quellen lassen. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.
Tipp: Sucuk finden Sie beim türkischen Gemüsehändler. Die würzig-scharfen Würste gibt es wahweise mit Rindfleisch oder als noch kräftigere Rindfleisch-Lammfleisch-Mischung. Auch den schnellen Instant-Cosucous bekommen Sie dort oder im Supermarkt.
Aus Effilee #8, Jan/Feb 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.