Coq au vin

Den Coq au vin, erzählt Boris Kasprik, kocht er gern im Frankreichurlaub auf dem Campingplatz. Das Huhn muss von bester Qualität sein, der Wein kräftig, aber nicht unbedingt teuer

Das Huhn will zerlegt sein
Erst die Butter lockt die Röstaromen hervor
Das Geflügel soll ruhig kräftig gebräunt sein
Auch das Gemüse wird zunächst in der Butter gegart. Dann kommt der …
… Wein dazu, Deckel drauf, gleich fertig!

Coq au vin

Für 2–4 Personen
  • 1 Huhn (Bresse-Poularde oder 
Label Rouge)
  • 100 g Butter
  • 100 g Speck
  • 2 TL Mehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 g Zwiebeln, gewürfelt
  • 150 g Karotten, gewürfelt
  • 100 g Knollensellerie, gewürfelt
  • ½ Flasche kräftiger, tanninhaltiger Rotwein (Bordeaux-Typ)
  • ½ l Geflügelfond
  • 1 Kräuterbund (Thymian, Rosmarin, Lorbeer)
  • 100 g Champignons
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten
  • 1. Das Huhn zerlegen: Keulen auslösen und im Gelenk teilen, Flügel abtrennen, die Bruststücke am Knochen lassen, 
aber in der Mitte trennen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 2. Bei mittlerer Hitze in etwas Öl zunächst die Bruststücke anbraten, bis 
sie Farbe genommen haben. Herausnehmen und beiseitestellen.
  • 3. Die Keulen und die Flügel anbraten. Wenn sie gut gebräunt sind, die Butter zugeben und vorsichtig weiterbraten, um kräftige Röstaromen zu bekommen. Dabei darauf achten, dass nichts ansetzt.
  • 4. Den Speck in Streifen schneiden und dazugeben, alles mit dem Mehl bestäuben und das Tomatenmark einrühren. Alles weiter unter Rühren braten.
  • 5. Das Gemüse bis auf die Champignons zugeben und ca. 10 Minuten mitbraten.
  • 6. Mit etwas Wein ablöschen und den Satz vom Boden lösen. Dann die Bruststücke wieder einlegen, den restlichen Wein zugeben und mit Fond auffüllen, bis alles bedeckt ist.
  • 7. Kräuterbund hineinlegen und alles zugedeckt bei geringer Hitze ca. 40 Minuten köcheln lassen.
  • 8. Die Champignons zugeben und 
5–10 Minuten weiterköcheln.
  • 9. Den Kräuterbund rausnehmen, Petersilie grob hacken und unterheben. Nach Belieben mit Baguette, Nudeln oder Kartoffeln servieren.
Tipp: Boris schneidet auch die Karkasse des Huhns in etwa walnussgroße Stücke und kocht sie mit. Das nervt zwar ein wenig beim Essen, dafür wird die Sauce intensiver. Eine Abwägung, die jeder selber treffen muss. Wer möchte, kann auch gleich die Kartoffeln mitkochen, dann ist es ein richtiges Eintopfgericht.
Petit Amour
Spritzenplatz 11,
22765 Hamburg
petitamour-hh.com
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #56, Frühjahr 2021
«
»