Champignonburger

Weil gebratene Champignons ja immer eine gute Idee sind, funktionieren sie auch im würzigen Burger, französisch inspiriert mit Rôtisseur-Crème-fraîche und geschmolzenem Comté-Käse

Champignonburger

Für 2 Personen
  • 1 Tomate
  • Salz
  • 1 TL grober Senf
  • 2 EL Crème fraîche
  • 250 g braune Champignons
  • 4 Nadeln Rosmarin
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Burger-Brötchen
  • 2–4 Scheiben Comté-Käse (wahlweise Cheddar, Gouda, Gruyère)
  • 2 Blätter grüner Salat
  • Cornichons
  • 1. Tomate in Scheiben schneiden und salzen. Senf mit Crème fraîche verrühren, leicht salzen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den Ofen auf 100 Grad schalten. Ein Blech mit einer großen Metallschüssel hineinschieben.
  • 2. Rosmarin fein schneiden, Knoblauch pellen und fein würfeln. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, die Champignons darin goldbraun braten, Knoblauch und Rosmarin 1 Minute mitschwenken.
  • 3. Brötchen-Unterseiten mit der Senf-Crème-fraîche bestreichen, abgetropfte Tomatenscheiben auflegen. Pilze salzen, auf die Burger verteilen, mit Käse bedecken.
  • 4. Deckel aufsetzen, die Burger aufs Blech im Ofen setzten, die heiße Metallschüssel als Cloche drüberstülpen und 8 Minuten im Ofen wärmen. Salatblätter waschen, trockenschleudern, leicht salzen und vor dem Servieren in die Burger stecken. Mit Cornichons servieren.
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Unsere Getränkeempfehlung:

Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #57, Sommer 2021
«
»