Rechteinhaber: Manuela Rüther, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Baqlawa

Baqlawa aus Blätter- oder Filoteig schmeckt am Besten in geselliger Runde zusammen mit einem tiefschwarzen Mokka.

Rechteinhaber: Manuela Rüther, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Zutaten für eine Springform von 28 cm oder ein tiefes Blech von 30x40cm

  • 350 g Baqlawa-Teigblätter (türk./arab. Supermarkt)
  • 200 g Haselnüsse, gemahlen und geröstet
  • 150 g Walnüsse, gehackt
  • Saft und Abrieb ½ Orange
  • 1 TL Zimt
  • nach Belieben 1 TL Kardamom
  • 50 g feiner Zucker
  • 150–200 g Butter
  • Sirup zum Tränken (siehe Konafah)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 250 Grad vorheizen.
  2. Die Nüsse mit dem Saft, Abrieb der halben Orange, Zimt, Kardamom und Zucker mischen.
  3. Die Butter zerlassen, die Form damit auspinseln. Eine Schicht Baqlawa-Teigblätter einlegen, mit Butter bepinseln, wieder eine Schicht Teig einlegen und so verfahren, bis die Hälfte des Teiges verbraucht ist.
  4. Die Nussmasse darauf verteilen und andrücken, dann die restlichen Teigschichten aufl egen und dabei jede mit Butter bepinseln.
  5. Baqlawa mit einem scharfen Messer in Rauten schneiden. Großzügig mit der restlichen Butter übergießen.
  6. Im Ofen 10 Minuten bei 250 Grad (Ober-/Unterhitze) backen. Auf 180 Grad zurückschalten und in weiteren 20–30 Minuten fertig backen. Die Oberfläche soll eine goldbraune Farbe bekommen.
  7. Während der Backzeit den Zuckersirup zubereiten oder erwärmen.
  8. Baqlawa aus dem Ofen nehmen, mit Zuckersirup übergießen. Kalt servieren.

Tipp

Unbedingt hochwertige Nüsse kaufen und vor dem Verarbeiten rösten. Eine gute Auswahl findet man bei www.bosfood.de oder www.tali.de

Meine Meinung …
Aus Effilee #11, Jul/Aug 2010
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.