Apfel-Ofenschlupfer

Dieser Ofenschlupfer aus Milch­brötchen, mit Apfel, Blaubeeren und Zimt, kommt besonders saftig aus dem Ofen. Das Geheimnis ist reichlich Apfelmus auf dem Boden des süßen Auflaufs, der mit leicht angeschlagener Sahne serviert wird.

 

Apfel-Ofenschlupfer

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 35
  • 2 Eier (M)
  • 150 ml Milch
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1–2 Msp. Zimtpulver
  • 150 g Hefezopfbrot oder 2 Milchbrötchen
  • 1 mittelgroßer Apfel (z. B. Boskop)
  • Butter für die Form
  • 150 g Apfelmus
  • 50 g Blaubeeren
  • 1 EL Haselnussblättchen (oder Mandel­blättchen)
  • Puderzucker nach Geschmack
  • 1. Eier mit Milch, 100 ml Sahne, Zucker und Zimt verrühren. Zopfbrot grob würfeln. Den Apfel schälen, vom Strunk schneiden und würfeln. Alles miteinander mischen.
  • 2. Den Ofen auf 200 Grad heizen. Eine Form mit Butter ausstreichen, das Apfel­mus hineingeben. Die Ofenschlupfermasse über dem Apfelmus verteilen. Auflauf mit Blaubeeren und Haselnussblättchen bestreuen. Im heißen Ofen 20 Minuten goldbraun backen.
  • 3. Die übrigen 100 ml Sahne mit Puder­zucker nach Geschmack, wolkig-cremig aufschlagen und zum Ofenschlupfer servieren.
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #49, Sommer 2019
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.