Apfel-Ofenschlupfer

Dieser Ofenschlupfer aus Milchbrötchen, mit Apfel, Blaubeeren und Zimt, kommt besonders saftig aus dem Ofen. Das Geheimnis ist reichlich Apfelmus auf dem Boden des süßen Auflaufs, der mit leicht angeschlagener Sahne serviert wird.

Apfel-Ofenschlupfer

Für 2 Personen
Dieser Ofenschlupfer aus Milchbrötchen, mit Apfel, Blaubeeren und Zimt, kommt besonders saftig aus dem Ofen. Das Geheimnis ist reichlich Apfelmus auf dem Boden des süßen Auflaufs, der mit leicht angeschlagener Sahne serviert wird.
  • 2 Eier (M)
  • 150 ml Milch
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1–2 Msp. Zimtpulver
  • 150 g Hefezopfbrot oder 2 Milchbrötchen
  • 1 mittelgroßer Apfel (z. B. Boskop)
  • Butter für die Form
  • 150 g Apfelmus
  • 50 g Blaubeeren
  • 1 EL Haselnussblättchen (oder Mandelblättchen)
  • Puderzucker nach Geschmack
  • Eier mit Milch, 100 ml Sahne, Zucker und Zimt verrühren. Zopfbrot grob würfeln. Den Apfel schälen, vom Strunk schneiden und würfeln. Alles miteinander mischen.
  • Den Ofen auf 200 Grad heizen. Eine Form mit Butter ausstreichen, das Apfelmus hineingeben. Die Ofenschlupfermasse über dem Apfelmus verteilen. Auflauf mit Blaubeeren und Haselnussblättchen bestreuen. Im heißen Ofen 20 Minuten goldbraun backen.
  • Die übrigen 100 ml Sahne mit Puderzucker nach Geschmack, wolkig-cremig aufschlagen und zum Ofenschlupfer servieren.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #49, Sommer 2019
«
»