Udon-Nudelsalat mit Eiern, Miso-Vinaigrette, Frühlingszwiebeln, gehackten Erdnüssen und Koriander

Der saftige Nudelsalat aus der japanischen Küche ist mit kräftiger Miso-Hühnerbrühe gewürzt und wird gekühlt serviert. Ein leichtes Sommeressen, das satt macht – und glücklich!

Udon-Nudelsalat mit Eiern, Miso-Vinaigrette, Frühlingszwiebeln, gehackten Erdnüssen und Koriander

für 4 Personen
  • 4 Eier (M)
  • Salz
  • 200 g Udon-Nudeln (siehe Tipp)
  • 200 ml kalte Hühnerbrühe
  • 4 EL süße Sojasauce (wahlweise 2 EL Sojasauce und eine Prise Zucker)
  • 2–3 EL Reisessig (wahlweise 1–2 EL Weißweinessig)
  • 1 TL Misopaste (siehe Tipp)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL geröstete Erdnüsse
  • 2 EL Öl
  • 1–2 Tropfen Sesamöl
  • 2–4 Zweige Koriander
  • 1 EL gerösteter Sesam
  • 1 TL geröstete Algenflocken (siehe Tipp)
  • 1. Eier 10 Minuten in Salzwasser kochen. Nudeln 5 Minuten in Salzwasser kochen. Kalte Hühnerbrühe, süße Soja­sauce, Reisessig und Misopaste ver­rühren. Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen und heiß mit der gewürzten Hühnerbrühe mischen. Erkalten lassen, dabei öfter durchrühren.
  • 2. Die Eier abgießen und in kaltem Was­ser abkühlen lassen. Frühlingszwiebeln schräg in feine Scheiben schneiden. Eier pellen und hacken. Erdnüsse hacken. Alles unter die Nudeln mischen. Öl und Sesamöl unter den Salat mengen. Koriander fein schneiden und unterheben. Eventuell noch leicht salzen. Mit geröstetem Sesam und Algenflocken bestreut servieren.
Tipp: Udon-Nudeln und Misopaste bekommen Sie im gut sortierten Super­markt oder im Asialaden. Misopaste lässt sich sehr gut einfrieren.
Gerösteten Sesam und Algenflocken gib es ebenfalls im Asialaden (dort auch als Fertigmischung) und im Bio-Supermarkt.
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #33, Sommer 2015
«
»