Toad in a Hole

Die ›Kröte im Loch‹ schmeckt besser, als es der Name erahnen lässt: Bratwürste (›bangers‹) ruhen auf wolkenweich-herzhaftem Pfannkuchenteig. Macht sich im Ofen wie von selbst!

 

Toad in a hole

Für 2 Personen
  • 30 g Butter (plus etwas Butter 
für die Form)
  • 2 Eier (M)
  • ¼ l Vollmilch
  • 4 Zweige Majoran (wahlweise ½ TL getrockneter Majoran oder Thymian)
  • ½ TL Kümmelsaat
  • 50 g Cheddarkäse
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 dicke Lieblings-Bratwürste
  • 1 TL Öl
  • 40 g Semmelbrösel
  • 1. Die Butter schmelzen. Die Eier mit Milch, Majoran und Kümmel glattmixen. Käse, Mehl und Backpulver zugeben und zu einem cremigen Teig pürieren, zuletzt die Butter unterrühren. Den Teig mit einer Prise Muskat, Salz und 
Pfeffer abschmecken.
  • 2. Ofen auf 200 Grad schalten. 
Die Würste in einer Pfanne im heißen Öl goldbraun anbraten, auf Küchen­papier abtropfen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen, mit Bröseln auskleiden, den Teig einfüllen. Die Würste auflegen. Im Ofen 40 Minuten garen.
Tipp: Schmeckt toll mit grünem Salat oder zu Sauerkraut!
25
(plus 40 Minuten Backzeit)
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #51, Winter 2019/2020
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.