Fish & Mushy Peas


Fish & Chips sind ein kulinarisches Nationalheiligtum. In der Pub-Version begleitet grünes Erbsen­püree die in Bierteig knusprig frittierten Fischfilets.

Für 2 Personen

Fisch im Bierteig

  • 400 g Weißfischfilet (küchen­fertig entgrätet, z. B. Seelachs oder Kabeljau)
  • 1 Ei (M)
  • Salz
  • 1 cm Wasabipaste (wahlweise fein geriebener Meerrettich)
  • 100 ml helles Lagerbier
  • 100 g Mehl (Type 405) (plus 2 EL Mehl)
  • Öl zum Frittieren
  • Meersalzflocken

Erbspüree

  • 300 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 300 g grüne Erbsen (TK)
  • 30 g Butter
  • 1 kleine Bio-Zitrone
  • 1. Das Ei trennen, Eiweiß und eine Prise Salz mit dem Handrühgerät steifschlagen. Eigelb mit 2 Esslöffel Wasser, Wasabi und dem Bier verquirlen. Das gesiebte Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verquirlen. Das Eiweiß unterheben. Mit Salz würzen und 10 ­Minuten quellen lassen.
  • 2. Kartoffeln schälen, grob stückeln und in Salzwasser weichkochen. Die Erbsen 2 Minuten mitkochen. Abgießen und heiß mit Butter in einen Topf geben. Alles mit Salz, 1 Teelöffel Zitronenabrieb und einigen Spritzern Zitronensaft ­würzen. Mit einem stabilen Schneebesen zu grobem Brei zerstampfen. Nur ganz kurz mit dem Schneidstab anpürieren (das gibt eine schöne grüne Farbe – wird der Stampf zu lange püriert, wird er leimig).
  • 3. Öl nach Herstellerangabe in einer Fritteuse auf 190 Grad erhitzen (wahlweise ca. 500 ml Öl in einem hohen schlanken Topf erhitzen). Fisch­filets in Stücke schneiden, salzen und in 2 Esslöffel Mehl wälzen. Abklopfen und durch den Teig ziehen. Portionsweise im heißen Fett ca. 3–4 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen, mit etwas Meersalz bestreuen und zum Erbsenpüree servieren.
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Meine Meinung …
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #51, Winter 2019/2020
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.