Tantanmen Ramen mit Pilzen

Die reichen, cremigen Tantanmen Ramen entwickeln sich in Deutschlands Ramen-Bars zum Besteller – pikant abgeschmeckt wärmen und stärken sie besonders an kalten Tagen. Bei diesem Schnellen Teller war nur einfach keine Zeit mehr für das klassische Ajitsuke-Tamago-Ei, geht aber gut auch mit Spiegelei.

Tantanmen Ramen mit Pilzen

Für 2 Personen
  • 4 getrocknete Shiitake-Pilze (ersatzweise 10 g andere getrocknete Pilze)
  • 800 ml Hühnerbrühe (wahlweise Gemüsebrühe)
  • 2 EL Lieblings-Misopaste
  • Sojasauce
  • eine Handvoll Spinatsalat
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Streifen Nori-Alge (Sushi-Nori), ca. 3–4 cm breit
  • 100 g frische Shiitake-Pilze
  • 200 ml Sojacreme (wahlweise ungesüßter Sojadrink oder Reismilch)
  • 2 EL Öl
  • 160 g Ramen oder Mie-Nudeln
  • 2 Eier
  • Salz
  • Chili, z. B. Piment d’Espelette (toll auch Chiliöl, wenn vorhanden)
  • 1. Die getrockneten Shiitake-Pilze in der Brühe 12 Minuten offen kochen. Aus Misopaste und 2 Esslöffel Sojasauce die würzende Tare anrühren. Spinat waschen und trockenschleudern. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und in kaltes Wasser legen. Nori mit einer Schere streifig schneiden.
  • 2. Die Stiele von den frischen Shiitake-Pilzen entfernen, die Kappen würfeln. Die gekochten Shiitake aus dem Sud nehmen, kalt abschrecken, fein würfeln. Kochsud mit der Tare verrühren, aufkochen, die Sojacreme unterrühren und nochmals aufkochen. Beiseitestellen.
  • 3. Die Pilze in einer Pfanne im heißen Öl goldbraun braten, mit 1–2 Teelöffel Sojasauce ablöschen und vom Herd ziehen. Nudeln nach Packungsanweisung garen. In einer kleinen Pfanne mit wenig Öl die Spiegeleier braten, salzen.
  • 4. Nudeln abgießen und mit den Pilzen und dem Spinat auf gewärmte Schalen verteilen. Den Sud angießen und mit Spiegelei, abgetropften Frühlingszwiebeln und Nori toppen. Mit Chili nach Geschmack schärfen und servieren.
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Unsere Getränkeempfehlung:

Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #58, Herbst 2021
«
»