Spargel & Spaghetti – mit Haselnuss-Kräuter-Salsa und Sardellen

Sieht leicht und zart aus, ist allerdings eine süchtig machende Bombe an Aromen, Geschmack und Wumms – würzig, knusprig, einfach bäm! Guter Spargel kann das ab!

 

Spargel & Spaghetti – mit Haselnuss-Kräuter-Salsa und Sardellen

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 30
  • 60 g Haselnussblättchen
  • 700 g weißer Spargel (ergibt ca. 200 g geschälten Spargel pro Person)
  • Salz
  • 180–200 g Spaghetti
  • 15 g Basilikum*
  • 30 g krause Petersilie*
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kapern
  • Sardellenfilets
  • 6 grüne Oliven ohne Stein
  • 60 g geriebener Parmesan
  • 6 EL Gemüsebrühe (ca. 80–90 ml)
  • Zitronensaft
  • einige Zweige Rauke
  • 1. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, auf einem Teller abkühlen lassen. Spargel unten knapp abschneiden, die Spargelstangen schälen und in kochendem Salzwasser je nach Dicke 8–12 Minuten garen. Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen.
  • 2. Basilikum und Petersilie mit 3 Esslöffel Olivenöl, Knoblauch, Kapern, 1 Sardelle, Oliven, 2/3 der gerösteten Nüsse und 40 g Parmesan in einem Mixer mit der Brühe zu eine Sauce pürieren. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
  • 3. Spaghetti abgießen und heiß mit 1 Esslöffel Olivenöl mischen. Spargel abgießen, abtropfen und heiß mit den Spaghetti auf Tellern anrichten. Mit der Sauce beschöpfen, mit den übrigen Nüssen, dem übrigen Parmesan und Rauke bestreuen. Sardellen nach Geschmack auflegen und servieren.

* Wir haben diesmal die Kräuter ernsthaft abgewogen – ein Service für alle, die wie wir immer schon mal wissen wollten, was ein halbes Bund Basilikum und ein kleines Bund krause Petersilie eigentlich so wiegen.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #48, Frühjahr 2019
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.