Rechteinhaber: Effilee Magazin, Lizenzvereinbarung: Creative Commons

Soumaintrain

Dieser französische Weichkäse namens „Soumaintrain“ gehört u.a. mit dem Epoisses und dem Aisy Cendré zu einer speziellen, aus dem Burgund.

Dieser französische Weichkäse gehört u.a. mit dem Epoisses und dem Aisy Cendré zu einer speziellen, aus dem Burgund stammenden Käsefamilie mit Rotflora. Charakteristisch für sie ist die extrem weiche, schnell verlaufende Konsistenz des Teigs, die auf eine besondere Art der Dicklegung der verwendeten Kuhmilch zurückzuführen ist. Ähnlich wie beim Sauermilchkäse sind hier in erster Linie Milchsäurebakterien für die Gerinnung des Kaseins verantwortlich. Nur eine geringe Menge Labferment wird noch hinzugefügt. Die Reifung eines Soumaintrain dauert 2 Monate. In dieser Zeit wird der Käse regelmäßig mit einer Mischung aus Salzlake und Marc de Chablis gewaschen. Sein Teig sehr cremig und bildet kaum eine Rinde. Ein reifer Soumaintrain ist geschmacklich dem Munster-Käse ähnlich.

Rechteinhaber: Effilee Magazin, Lizenzvereinbarung: Creative Commons
 
Meine Meinung …
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.