Shoyu-Ramen mit gegrillten Pilzen und gerösteten Tomaten

 

Shoyu-Ramen mit gegrillten Pilzen und gerösteten Tomaten

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 1 Stunde
  • 4 getrocknete Shiitakepilze
  • 1 Stück Kombu-Alge (10 g / 15 cm)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Öl
  • 2 Zweige Thymian
  • 250 g Rispentomaten
  • 1 EL brauner Zucker
  • Salz
  • 2 Bio-Eier, M
  • 2 mittelgroße Kräuterseitlinge
  • 2 Blätter Nori-Alge
  • 100 g Shimejipilze
  • 2 Stängel Frühlingslauch
  • 300 g getrocknete Ramen-Nudeln
  • 25 g Katsuobushi (Bonitoflocken)
  • 4–6 EL Shoyu, jap. Sojasauce
  • Pfeffer
  • 1. Die Shiitakepilze und das Stück Kombu über Nacht im Kühlschrank in 1 Liter Wasser einweichen.
  • 2. Am Folgetag den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • 3. Pilze aus dem Wasser nehmen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Schalotte mit Schale vierteln.
  • 4. Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen. Die Shiitake mit dem Knoblauch und der Schalotte 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Pilze mit dem Algen-Pilzsud samt Algenblatt ablöschen und zum Kochen bringen. Sobald die Brühe zu kochen beginnt, das Algenblatt entnehmen und die Brühe bei mittlerer Flamme ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  • 5. Thymianblätter von den Stängeln zupfen. Tomaten halbieren und auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Mit dem Zucker, einer Prise Salz und dem Thymian bestreuen und im Ofen ca. 15 Minuten rösten.
  • 6. Inzwischen die Eier 6 Minuten wachsweich kochen, kalt abschrecken und pellen. Die Kräuterseitlinge längs in Scheiben schneiden. Noriblätter vierteln. Die Shimeji putzen. Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden.
  • 7. Den Grill oder die Grillpfanne hoch erhitzen und die Kräuterseitlinge auf jeder Seite 1 Minute grillen. Derweil die Nudeln nach Packungsbeilage kochen.
  • 8. Nun die Bonitoflocken zur Brühe geben, erneut aufkochen und schließlich bei kleiner Flamme 5 Minuten ziehen lassen. Die Brühe durch ein Sieb passieren, mit Sojasauce und einer Prise Pfeffer abschmecken.
  • 9. Nudeln auf zwei Schüsseln verteilen, mit jeweils der Hälfte der Brühe begießen und mit Noriblättern, Eiern, Tomaten, Pilzen und Frühlingszwiebeln servieren.
Aus Effilee #45, Sommer 2018
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.