Rezept für Rosinenbrötchen-Arme-Ritter mit Birne

Das süße Resteessen aus altem Brot wird weltweit geschätzt: In England kennt man es als Poor Knights of Windsor und in den USA als French Toast, in Holland heißt es Wentelteefje und in Russland Grenki, in Frankreich wird pain perdu gereicht und in der Schweiz Fotzelschnitten. In dieser Version beleben Rosinenbrötchen, frische Birne und die einfachste Vanillesauce der Welt die armen Ritter.

 

Rosinenbrötchen-Arme-Ritter mit Birne

Für 4 Personen
  • 4 EL Vanilleeis
  • 1 Birne
  • 3 EL Weißwein
  • Zucker nach Rezept & Vorliebe
  • 3 Eier (M)
  • 100 g Schmand
  • 2 Rosinenbrötchen
  • 4 EL Öl
  • 1. Vanilleeis an einem warmen Ort schmelzen. Birne entkernen, fein würfeln und mit 1 Esslöffel Weißwein und 1 Teelöffel Zucker marinieren. Mit dem Handrührgerät die Eier mit 2 Esslöffel Weißwein, Schmand und 50 g Zucker glattrühren.
  • 2. Brötchen in je 5 Scheiben schneiden. Nacheinander erst in die Ei-Masse tauchen und dann in einer Pfanne im heißen Öl auf beiden Seiten goldbraun backen. Herausnehmen und nach Belieben mit Zucker bestreuen.
  • 3. Geschmolzenes Vanilleeis als Sauce auf Tellern verteilen, die Birnenwürfel und die warmen Arme-Ritter-Scheiben anrichten.
Aus Effilee #7, Nov/Dez 2009
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.