Rezept für Rote-Bete-Schoko-Muffin mit »gewürzter« Vanilleeis-Sauce

Rote-Bete-Schoko-Muffin mit »gewürzter« Vanilleeis-Sauce

Rote Bete und Schokolade sind ein durchaus trendiges Dream-Team, besonders in Verbindung mit gesalzenen Erdnüssen – dieser Muffin hat Geschmack. Die Sauce aus geschmolzenem Vanilleeis, Zimt und Rum dürfte (nicht nur dazu) ein neuer Klassiker der schnellen Küche werden.

Muffins

  • 50 g geröstete, gesalzene Erdnüsse
  • 200 g Mehl (Type 405)
  • 2 TL Backpulver
  • 250 g gegarte Rote Bete*
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 120 g Butter
  • 2 Eier (M)
  • 180 g Zucker

Vanillesauce

*ganze gegarte Rote Bete gibt es im Supermarkt bei den Salaten, wer selbst Rote Bete kochen möchte: Kleine und mittlere Kugeln werden mit Schale in Wasser ohne Salz gekocht und brauchen ungefähr 30–45 Minuten.

  • 250 g gutes Vanilleeis
  • Zimtpulver
  • Strohrum »40« oder »60«
  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eis für die Vanillesauce schmelzen lassen.
  2. Die Erdnüsse in der Küchenmaschine fein hacken und mit Mehl und Back­pulver mischen.
  3. Die Rote Bete in grobe Stücke schneiden und in der Küchenmaschine cremig pürieren.
  4. Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen, nach und nach Butterwürfel unterrühren, bis eine glatte, glänzend-cremige Schokoladenmasse entstanden ist.
  5. Eier und Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts dicklich-schaumig schlagen, dann das Rote-Bete-Püree unterrühren. Schokoladenmasse unter­rühren, zum Schluss die Mehl-Nuss-Mischung unterrühren. Den Teig auf 12 Silikon-Portionsbackförmchen oder ein Muffin­blech mit Papierförmchen verteilen.
  6. Im heißen Ofen 40 Minuten backen. Vor dem Servieren das geschmolzene Eis mit etwas Zimt und einem Schuss STROH verrühren. Die Sauce zu den warmen Muffins servieren.
  • Foto: Andrea Thode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.