Rezept für Chicken-Teriyaki mit Sesam-Dip und Schnittsalat

1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte Jetzt bewerten! Loading...
  • Foto: Andrea Thode
Schnelle Hähnchenspieße werden hier von einer Sesamsauce begleitet, die auch gut zu jedem Grillfleisch passt, zu Gemüse und zu Fisch: mit cremigem Sesammus, Mayonnaise, süßem Mandarinensaft und Sojasauce, leicht geschärft mit Sriracha-Sauce. Man wird schnell süchtig.
Zubereitungszeit: 30 Minuten
  • 1 Doppelhähnchenbrustfilet, ohne Haut und Knochen
  • 100 g Spitzkohl
  • Salz
  • ½ Radicchio
  • 1 Chicorée
  • 2 EL Sesamsaat
  • 8 EL Mayonnaise
  • 1 EL Tahin
  • Saft einer Mandarine (wahlweise süßer Orangensaft)
  • 1 TL helle Sojasauce
  • Sriracha-Sauce (wahlweise Chilisauce)
  • 2–3 Tropfen Sesamöl (wahlweise Nussöl)
  • Sonnenblumenöl
  • 20 g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL süße Sojasauce
  • Sherry-Essig (wahlweise Weißweinessig)
  • Basilikumblätter zum Garnieren
  1. Hähnchenbrustfilets längs in jeweils 4 fingerdicke Streifen schneiden, auf 8 Spieße ziehen. Für den Salat den Spitzkohl sehr fein schneiden, salzen und beiseitestellen. Übrige Salate waschen, trocken schleudern und fein schneiden. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  2. Für die Sauce Mayonnaise mit Tahin, Mandarinensaft, Sojasauce, Sriracha-Sauce und Sesamöl verrühren.
  3. Die Spieße in einer großen beschichteten Pfanne in 3 Esslöffel heißem Öl, bei mittlerer Hitze 8 Minuten braten, dabei ab und zu wenden. Ingwer und Knoblauch pellen und fein reiben, zugeben und mit süßer Sojasauce ab­löschen. Aufkochen, durchschwenken und vom Herd nehmen.
  4. Salat und Spitzkohl in einer Schüssel mit Sherryessig und Öl besprenkeln, salzen und durchmengen. Mit gezupften Basilikumblättchen bestreuen. Spieße mit Sesam bestreuen und mit Salat und Sauce servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.