Primeiras Vinhas Alvarinho 2010

Soalheiro
Vinho Verde, Portugal

In Nordportugal pflegen die Portugiesen ihren leichtfüßigen Vinho Verde, der in den letzten Jahren eine kleine qualitative Renaissance erfahren hat. Der Name des Grünen Weins bezieht sich nicht auf seine Farbe, sondern auf das nordeuropäisch anmutende Landschaftsbild. Das Vinho Verde ist derzeit eine der dynamischsten Weinregionen des Landes.
Meinen Urlaubswein des Jahres fand ich in einem kleinen Weinshop: Der Soal­heiro Primeiras Vinhas 2010, aus den ältesten Rebstöcken des Betriebes von 1974, entpuppte sich als das Beste, was mir von hier jemals auf die Zunge gekommen ist. Ein präziser geradliniger Wein, mit einer limonen-apfelartigen Frische, aber gleichzeitig einer knallharten Mineralität, die selbst ungeübte Weintrinker sofort im Glas orten können. Ein Wein, der trocken und mit einer laserstrahl­artigen Säure auf die Geschmackspapillen trifft. Trotz des komplexen Spektrums wirkt er nie schwer, sondern leicht und trinkig. Der Soalheiro erinnert mich an einen großen trockenen deutschen Riesling und bleibt trotzdem auf Distanz dazu, denn der Granitboden und das atlantisch feuchte Klima geben ihm eine eigene Stilistik. Beim Primeiras Vinhas gilt wie beim Riesling, dass sich ein paar Jahre Reife lohnen. Es handelt sich nicht um eine Sommerurlaubs-Wein-Fata-Morgana. Das ist großartiges Weinkino!

Kaufbar: 14,90 Euro bei Portugal Weinversand.

Text: Hendrik Thoma
Meine Meinung …
Aus Effilee #19, Nov/Dez 2011
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.