Perlhuhn Label Rouge im Salzteig


Durch die Zubereitung im Salzteig bleibt das Geflügel ganz besonders saftig. Wir zeigen, wie es geht!

 

Perlhuhn im Salzteig

Für 4 Personen
  • 1 Label-Rouge-Perlhuhn
  • 1 kg Mehl
  • 1 kg Salz, plus Salz zum Würzen
  • 2 Eier
  • 300–400 ml Wasser
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 3–4 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Eigelb
  • 1. Am besten am Vortag Mehl und Salz mischen, Eier zugeben und mit ­Wasser 
zu einem Teig verarbeiten, der elastisch und nicht mehr klebrig sein sollte.
  • 2. Den Ofen auf 170 Grad (Heißluft 160 Grad) vorheizen. Die Flügel des Huhns im ersten Gelenk abtrennen, Innereien und überschüssiges Fett entfernen, innen und außen salzen und pfeffern. Die Zwiebel halbieren, die Knoblauchzehen mit einem Messer etwas andrücken und zusammen mit der Zwiebel und den Kräutern in die Bauchöffnung stecken.
  • 3. Den Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen. Ein Backblech mit Öl einstreichen und den Teig auflegen. Das Huhn mit der Brust nach oben darauflegen und den Teig vorsichtig an den Seiten hoch­klappen und verschließen. ­Löcher mit Teigresten flicken.
  • 4. Das Huhn in den Ofen schieben. 
Nach ca. 30 Minuten das Eigelb mit ­etwas Wasser verrühren und den Teig ­damit einstreichen. Nach weiteren 30 ­Minuten den Ofen ausschalten und das Huhn ca. 30 Minuten darin ruhen lassen.
  • 5. Am besten am Tisch öffnen und ­tranchieren.

Label Rouge EU Logos

Aus Effilee #51, Winter 2019/2020
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.