Louisiana Hot-Fish-Sandwich

Bei diesem Südstaaten-Streetfood-Special wird der Hot Dog zum Hot Fish, die aufsteigende Hitze beim Essen ist der Verwendung von getrockneten, feurigen Pfefferschoten geschuldet: Der Fisch wird in Chilibutter gebraten und dann mit würzig-fruchtigem Bohnen-Tomatenragout serviert – if you can’t stand the heat, get out of the kitchen!

Louisiana Hot-Fish-Sandwich

für 4 Personen
Zubereitungszeit: 30 Minuten
  • 4 Hot-Dog-Brötchen
  • 4 Seelachsfilets à 125 g
  • Salz
  • 4 TL Zitronensaft
  • 6 EL Maisgrieß
  • 7 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1–2 Prisen Chiliflocken
  • 120 g Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Zucker
  • 100 g Kidneybohnen aus der Dose
  • 2 EL Barbecuesauce
  • 2 Zweige Koriander
  • 4 Blätter Lollo bianco oder -Kopfsalat
  • 1. Ofen auf 50 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Hot-Dog-Brötchen auf eine Seite des Backblechs legen. Fischfilets mit Salz und Zitronensaft würzen, in Maisgrieß wenden, dabei den Maisgrieß leicht andrücken.
  • 2. 6 Esslöffel Olivenöl in einer -Pfanne erhitzen. Fischfilets hineingeben und 2–3 Minuten braten. Wenden und 1 weitere Minute braten. Butter und Chili-flocken zugeben und nochmals 3–4 -Minuten braten, dabei immer wieder mit der Butter beschöpfen. Herausnehmen und auf das Backblech legen. Blech zum Wärmen in den Ofen schieben.
  • 3. Tomaten fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch pellen, fein würfeln und in einer Pfanne in 1 Esslöffel Olivenöl glasig dünsten. Zucker zugeben und unterrühren, dann die Tomaten und 2–3 Minuten schmoren. Bohnen und Barbecuesauce zugeben und weitere 3–4 Minuten schmoren. Koriander hacken und unterrühren.
  • 4. Blech aus dem Ofen nehmen, Brötchen aufschneiden, die Unterseiten mit Lollo bianco belegen, Bohnen und Fisch darauf verteilen und sofort servieren.
Meine Meinung …
Aus Effilee #36, Frühjahr 2016
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.