Lammkoteletts mit Erbsen-Mairübchen-Gemüse

Wo ist das Lamm? Und wo der Schmetterling? Schwer zu sagen bei diesem köstlichen Lammkoteletts mit Erbsen-Mairübchen-Gemüse.

Lammkoteletts mit Erbsen-Mairübchen-Gemüse

Für 4 Portionen
  • 2 längliche Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g frisch gepalte Erbsen aus 
ca. 1,1 kg Erbsenschoten
  • 350 g Mairübchen
  • 1 Handvoll Portulak
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 2 Stängel Minze
  • 12 Lammstielkoteletts à ca. 50 g
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 1 TL Zucker
  • 1 großer EL süßer Senf
  • 1. Schalotten pellen und fein würfeln. Knoblauch pellen und in dünne Scheiben schneiden. Erbsen aus den Schoten lösen. Vom Mairübchengrün etwa 2 cm stehen lassen, den Rest abschneiden. Mairübchen schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Portulak waschen, putzen und gut abtropfen lassen. Schnittlauch in etwa 3 cm lange Halme schneiden. Minzeblätter grob zerschneiden.
  • 2. Lammkoteletts grob pfeffern und salzen. In zwei großen Pfannen das Öl erhitzen und die Koteletts bei starker Hitze 3–4 Minuten goldbraun braten. Wenden und noch etwa 2 Minuten zu Ende garen. Die Pfannen vom Herd nehmen und kurz ruhen lassen.
  • 3. Gleichzeitig in einer großen Pfanne die Schalotten in der Butter kräftig andünsten. Knoblauch, Erbsen und Mairübchen dazugeben. Mit Zucker, Salz und Pfeffer bestreuen, mischen, ganz kurz andünsten und circa 100 ml Wasser dazugeben. Das Gemüse etwa 4–5 Minuten bei starker Hitze garen, dabei immer wieder etwas Wasser dazugießen, sodass ein reduzierter Gemüsefond das Gemüse umhüllt. Zum Schluss den Senf in den Fond geben, Schnittlauch und Minze dazugeben und alles durchschwenken.
  • 4. Gemüse mit den Lammkoteletts anrichten, mit dem Portulak bestreuen.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #16, Mai/Jun 2011
«
»