Lachsfilet mit Zitronenkruste

Auf diesem Lachsfilet sitzt eine knusprige Kruste aus Zitronenschale, Semmelbrösel, Parmesan, Rosmarin und Butter.

 
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Lachsfilet für 2 Personen

  • 1 TL fein abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 4 EL frisch geriebener Parmesan
  • 2 EL Butter
  • 1 TL fein gehackter Rosmarin
  • 350 g Lachsfilet
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Blattspinat, (gewaschen, gezupft und abgetropft
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft 180 Grad). Zitronenschale, Semmelbrösel, Parmesan, Rosmarin und 1 Esslöffel Butter verkneten. Fisch abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Buttermischung auf dem Fisch verteilen und in eine Auflaufform geben. Im heißen Backofen etwa 15 Minuten gratinieren.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln und Knoblauch in Scheiben schneiden. Beides zusammen in 1 Esslöffel heißer Butter andünsten. Den Spinat zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 6 Minunten dünsten. Gelegentlich umrühren.
  4. Fischfilets mit dem Spinat anrichten.
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.