Köhlerfisch in Miso mariniert

Wir marinieren den Fisch in einer Mischung aus Miso, Sake und Sojasauce, dadurch bekommt er eine feine Süße und viel Umami

 

Köhlerfisch in Miso mariniert

Für 4 Personen
  • 4 Portionen Filet vom Köhlerfisch (Black Cod) à 100 g
  • 6 EL dunkles Miso
  • 4 EL Sake
  • 2 EL Sojasauce
  • 6 EL Mirin
  • 150 g Sushireis
  • 2 EL Reisessig
  • Öl zum Braten
  • 1. Ein bis zwei Tage vorher Miso, Sake, Sojasauce und 4 Esslöffel Mirin verrühren, den Fisch entgräten, por­tionieren, mit der Hautseite nach unten in eine flache Schüssel legen. Die Marinade darübergeben und mit Frischhaltefolie abdecken.
  • 2. Den Reis etwa drei Mal waschen, bis das Wasser fast klar bleibt.
  • 3. Reis in 165 ml Wasser mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze zum Sieden bringen. Ab dem Siedezeitpunkt 5 Minuten köcheln lassen, dann ausschalten. 30 Minuten quellen lassen, Dabei den Deckel nicht anheben.
  • 4. Essig und 2 Esslöffel Mirin mischen, und über den Reis geben. Mit einem Holzspatel vorsichtig unterheben. Nicht zu viel rühren, er wird sonst schmierig.
  • 5. Die Fischfilets mit der Hautseite nach oben in eine heiße Pfanne mit Öl geben. Nach etwa 2 Minuten vorsichtig umdrehen, die Pfanne abschalten und den Fisch noch einige Minuten gar­ziehen lassen.
Aus Effilee #50, Herbst 2019
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.