Knabbergemüse »Crudités«

Gut, eventuell ist die Anrichteweise des Knabbergemüse-Klassikers aus Frankreich hier etwas manieriert. Die andere Möglichkeit wäre ein Berg Gemüse an Dipschale gewesen. Fanden wir langweilig. Das soll nicht davon ablenken, dass der Star eigentlich die schwungvoll aufgetragene Dipsauce ist–ein cremiges Umami-Monster aus Erdnussbutter, Chili- und Fischsauce, Mayonnaise und Ketchup – das passt nicht nur zu Gemüse!

Knabbergemüse »Crudités«

Für 2 Personen

  • 50 g Erdnussbutter
  • 50 g Mayonnaise
  • 1 EL Fischsauce
  • 2 EL Ketchup
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Sriracha-Chili-Sauce (wahlweise andere Chilisauce) nach Geschmack
  • 50 g Haselnussblättchen
  • 100 g Blumenkohl
  • 8 Radieschen
  • 1 dicke Möhre
  • ½ Bio-Gurke
1. Die Erdnussbutter mit Mayonnaise, Fischsauce und Ketchup sowie dem Zitronensaft und 1–2 Esslöffel Wasser cremig rühren. Mit wenig Salz und Sriracha-Sauce abschmecken. Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Öl rösten, leicht salzen.
  • 2. Blumenkohl in kleine Röschen schneiden und 2 Minuten in kräftig gesalzenem Wasser kochen. Abgießen 
und unter kaltem Wasser abschrecken. Radieschen waschen putzen 
und halbieren. Möhren schälen und stifteln, die Gurke stifteln. Alles nach eigenem Geschmack anrichten und servieren.
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Meine Meinung …
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #52, Frühjahr 2020
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.