Ingwertorte

Aufwendig, aber himmlisch lecker.

 
Rechteinhaber: Astrid Grosser, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Ingwertorte

Für eine Torte

Ingwerbiskuit

  • 5 Eigelb
  • 85 g Zucker
  • 5 g Ingwer, frisch gerieben
  • 5 Eiweiß
  • 75 g Zucker
  • 65 g Mehl
  • 70 g Haselnussgrieß

Schokoladen-Pfeffer-Mousse

  • 1 Stück Selimspfeffer
  • 50 ml Sahne
  • 25 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 75 g Manjari-Kuvertüre
  • 150 g geschlagene Sahne

Zitronencreme mit grünem Tee

  • 1 Blatt Gelatine
  • 2 Zitronen
  • 2 Eier
  • 90 g Zucker
  • 5 g grüner Tee (Pulver)
  • 125 g Butter, zimmerwarm

Zitronenmousse mit Zitronengras

  • 4 Zitronen
  • 1 Stengel Zitronengras
  • 4 ½ Blatt Gelatine
  • 4 Eier
  • 240 g Zucker
  • 300 g Butter
  • 4 Eiweiß
  • 190 g Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 280 g geschlagene Sahne
  • wie bei Schoko-Bananentorte

Ingwerbiskuit

  • 1. Eigelb mit Zucker und Ingwer aufschlagen. Eiweiß mit Zucker aufschlagen. Mehl und Haselnussgrieß mischen. Eiweiß und Mehl-Grieß-Mix unter die Masse heben.
  • 2. Bei 160 Grad 15 Minuten backen: einen Ring von 18 cm, den Rest flach auf einem separaten Blech.

Schokoladen-Pfeffer-Mousse

  • 1. Den Pfeffer mörsern, mit 50 ml Sahne aufkochen und 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen.
  • 2. Den Zucker karamellisieren und mit der heißen, passierten Sahne ablöschen. Das Eigelb hinzugeben, auf 85 Grad erhitzen.
  • 3. Die Kuvertüre schmelzen und mit der heißen Sahne eine Emulsion herstellen.
  • 4. Etwas abkühlen lassen, 150 ml geschlagene Sahne unterheben.

Zitronencreme mit grünem Tee

  • 1. Gelatine einweichen. Zitronenschale abreiben, anschließend die Zitrone auspressen. Eier, Zucker und grünen Tee hinzugeben, auf 85 Grad erhitzen.
  • 2. Die eingeweichte Gelatine einrühren und bis 55 Grad abkühlen lassen. Anschließend die Butter einmixen.

Zitronenmousse mit Zitronengras

  • 1. Zitronenschale abreiben, Zitronen auspressen. Zitronengras klein schneiden, im Zitronensaft ziehen lassen. Passieren.
  • 2. Zitronencreme wie oben (nur ohne Grüntee) herstellen.
  • 3. Eiweiß mit 15 g Zucker aufschlagen, restlichen Zucker mit dem Wasser auf 121 Grad erhitzen. In feinem Strahl unter Rühren in das Eiweiß geben und kalt rühren (Italienisches Baiser).
  • 4. 110 g von dem Italienischen Baiser unter die Creme heben. Die Sahne aufschlagen und ebenfalls unterheben.

Fertigstellen

  • 1. Schokomousse in zwei kleine Ringe geben und einfrieren.
  • 2. Eine gefrorene Schokomousse in die Mitte eines größeren Rings geben, mit Teemousse auffüllen und erneut einfrieren. Die andere Schokomousse im kleinen Ring lassen und mit einer Schicht Teemousse bedecken.
  • 3. Den Biskuitboden in den Ring einlegen.
  • 4. Den großen Schoko-Tee-Mousse-Kreis auflegen. Ein Stück Biskuit in der Größe des Rings auflegen. Den kleinen Schoko-Tee-Mousse-Kreis auflegen.
  • 5. Mit der Zitronenmousse auffüllen. Mit Schokoladengelee (siehe Schoko-Bananentorte) vollenden.
Aus Effilee #9, Mar/Apr 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.