Rezept für Hamshuka

Für den Umami-Effekt bei diesem Klassiker der neueren israelischen Küche sorgen geschmortes Hackfleisch, Tomatenmark (extrem umami!), Paprikapulver und orientalische Gewürze im Zusammenspiel mit cremigem Hummus aus Kichererbsen, Sesampaste und Zitrone.

Hamshuka

für 4 Personen
Für den Umami-Effekt bei diesem Klassiker der neueren israelischen Küche sorgen geschmortes Hackfleisch, Tomatenmark (extrem umami!), Paprikapulver und orientalische Gewürze im Zusammenspiel mit cremigem Hummus aus Kichererbsen, Sesampaste und Zitrone.
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g EW)
  • 1 EL Tahin (Sesampaste)
  • ½ Zitrone (plus Zitrone zum Beträufeln)
  • 1 ½–2 ½ Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz
  • 1–2 EL Sesamsaat
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Rinderhack (siehe Tipp)
  • 1 gehäufter EL Tomatenmark
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Chiliflocken
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • einige Zweige Petersilie
  • Für den Hummus die Kichererbsen abgießen, abtropfen lassen, 1 Esslöffel Kichererbsen für Deko beiseitestellen. Übrige Kichererbsen mit Tahin, Zitronensaft, ½ Knoblauchzehe, 1 Esslöffel Olivenöl und 1–2 Esslöffel Wasser im Mixer cremig pürieren. Mit Salz abschmecken. Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  • Zwiebel und restlichen Knoblauch fein würfeln. 5 Esslöffel Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebel, Hackfleisch und Knoblauch anbraten, salzen, das Tomatenmark unterrühren.
  • Mit 1 Esslöffel Paprikapulver, Chili flocken und einem Hauch Kreuzkümmel bestäuben und weitere 2 Minuten schmoren. Brühe angießen und 1–2 Minuten schmoren, das Hackfleisch soll noch schön saftig sein. Petersilie hacken.
  • Hummus kreisrund auf Teller streichen, mit den zurückgelegten Kichererbsen dekorieren. Hummus mittig mit Hack füllen. Mit Sesamsaat und Petersilie bestreuen mit Paprikapulver bestäuben. Mit extra Zitrone zum Beträufeln des Gerichts nach Geschmack servieren.
Tipp: Hamshuka wird klassisch aus Lammhack bzw. gemischtem Lamm- und Rinderhack zubereitet. Lammhack bekommt man beim türkischen Metzger oder bereitet es mit dem Wolf oder der Küchenmaschine selber zu.
3 Kommentare

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Kein Zimt ? Und wo steht etwas über den drübergegebenen Yoghurt ? Jedenfalls nicht zu viel Tomate, sonst wird es Bolognese.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #38, Herbst 2016
«
»