Halbwissen: Zwiebel

Wie man tränenverschmierte Gesichter beim Zwiebelschneiden verhindert und warum man Hunde niemals mit Zwiebeln füttern sollte…

Die Zwiebeln, die wir verwenden, sind in der Regel Küchen- oder Sommerzwiebeln. Sie haben eine feste Konsistenz und sind lange lagerfähig. Sie werden im August oder September geerntet. Winterzwiebeln werden im August gesät und ab Juni des Folgejahres geerntet. Sie sind saftiger und milder als die Sommerzwiebeln, jedoch nur kurz lagerfähig.

Gute Zwiebeln sind fest und frei von langen Wurzeln. Der Stielansatz ist kurz und trocken, die Schale glänzend und glatt. Sie dürfen keine Triebe haben und auskeimen.

Milde, große Gemüsezwiebeln eignen sich zum Befüllen und Backen, die kleineren, schärferen Küchenzwiebeln als Universalgemüse. Zwiebeln mit weißer Schale sind gut für Salate, rote, süßliche Zwiebeln für Antipasti, Frühlings- oder Lauchzwiebeln für Rohkost, die feinen, ovalen Schalotten für Saucen, kleine Perl- und Silberzwiebeln nimmt man zum Einlegen.

Zwiebeln müssen dunkel und trocken gelagert werden. Es gibt dafür Tontöpfe mit Deckel, ein Korb oder Jutesack im Küchenschrank tut es aber auch. Zwiebeln dürfen nicht neben nachreifendem Obst liegen, sie keimen sonst und verlieren an Geschmack.

Zwiebeln schneidet man am besten mit einem scharfen Kochmesser. Werden sie mit einem stumpfen Messer oder zu lange in einer Küchenmaschine zerkleinert, werden viele ätherische Öle freigesetzt, die mit dem Sauerstoff der Luft oxidieren und bitter werden.

Trägt man mehrere Schichten Kleidung übereinander, ist das der Zwiebellook.

Eine Schweizer Spezialität aus Makkaroni, gewürfelten Kartoffeln, Sahne, dem Käse Sbrinz und Zwiebeln, die lange in Butter gebraten werden. Sie geben dem Gericht seine typisch braune Farbe und einen süßlich-herben Geschmack. Dazu wird Apfelmus serviert.

Für das Hausmittel werden Zwiebeln klein geschnitten, mit Zucker oder Honig gemischt und zugedeckt über Nacht an einem warmen Ort stehen gelassen. Lindert Husten. Wirklich.

Für frittierte Zwiebelringe schneidet 
man eine Zwiebel in 2 Millimeter dünne Ringe, mariniert sie 30 Minuten in Buttermilch und wälzt sie dann in einer Mischung aus Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer. In heißem Öl frittieren, mit Joghurt servieren.

1998 verlor die Bharatiya-Janata Partei in Indien die Wahlen, weil sie die Preise für das Grundnahrungsmittel Zwiebeln nicht unter Kontrolle bekam.

Schneidet man die Zwiebel, wird die schwefelartige Verbindung Isoalliin durch das Enzym Allinase gespalten. Es entsteht ein Gas, das Fressfeinde abwehren soll – uns treibt es die Tränen in die Augen. Das kann man vermeiden, indem man die Zwiebeln 30 Minuten vor dem Anschneiden in den Kühlschrank legt. Die niedrige Temperatur verhindert die Reaktion.

Für Menschen ist die Küchenzwiebel harmlos, einen Hund kann man damit aber vergiften. Frisst er Zwiebeln, kommt es zu Blutarmut, das Tier ist mit Sauerstoff unterversorgt. Weitere Symptome sind Erbrechen und Durchfall.

Meine Meinung …
Aus Effilee #15, Mär/Apr 2011
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.