Geschmorte Lammschulter

Mürbe, weich und tiefaromatisch wird die Lammschulter, wenn man sie lange bei niedriger Temperatur schmort.

Geschmorte Lammschulter

Für 2–4 Personen
Mürbe, weich und tiefaromatisch wird die Lammschulter, wenn man sie lange bei niedriger Temperatur schmort.
  • 1 Lammschulter (1–1 ½ kg)
  • 2 Karotten
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 3 rote Zwiebeln
  • 3 weiße Zwiebeln
  • 5–6 Knoblauchzehen
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • ¼ l Weißwein
  • ¼ l Geflügelbrühe oder Dashi
  • 1 Zweig Rosmarin
  • einige Zweige Thymian
  • Die Lammschulter vom Metzger im Gelenk teilen lassen, damit sie besser in den Bräter passt.
  • Das Gemüse in 1 cm große Würfel schneiden.
  • Lamm in heißem Öl von allen Seiten anbraten. Herausnehmen, salzen und pfeffern.
  • Im gleichen Öl das Gemüse anbraten. Mit Wein und Brühe ablöschen.
  • Das Lamm mit den Kräutern daraufgeben und im Green Egg bei ca. 120 Grad 4–5 Stunden schmoren.
  • Gelegentlich mit dem Bratensaft übergießen und etwas Wasser oder Brühe nachgießen.
  • Aus dem Grill nehmen und noch mindestens 15 Minuten ruhen lassen.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #45, Sommer 2018
«
»