Gerösteter Blumenkohl mit Gurke und Rauchmandeln in Kimchi-Vinaigrette

Gerösteter Blumenkohl mit Gurke und Rauchmandeln in Kimchi-Vinaigrette

Gerösteter Blumenkohl verliert jede Mumpfigkeit und wird zur knackig nussigen Leckerei, lauwarm serviert mit kühlem Gurkensalat und belebend scharfer Kimchi-Vinaigrette. Kimchi ist eine koreanische Spezialität, der scharf eingelegte und fermentierte Chinakohl ist jetzt endlich auch bei uns als Dosenware in gut sortierten Supermärkten erhältlich.
Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • 1 Bio-Salatgurke
  • Salz
  • Reisessig (wahlweise Weißweinessig)
  • Zucker
  • 400 g Blumenkohl
  • 5 EL Olivenöl
  • 1–2 Tropfen Sesam- oder Nussöl (optional)
  • 40 g Kimchi
  • 4 Zweige Koriander
  • 2 EL gesalzene Rauchmandeln
  1. Gurke in feine Scheiben schneiden, salzen, 1–2 Teelöffel Essig und 1 Teelöffel Zucker zugeben und beiseitestellen. Blumenkohl in Röschen teilen und dann in Scheiben schneiden. 2 Esslöffel Olivenöl und etwas Sesamöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Blumenkohl darin bei mittlerer Hitze 4 Minuten braten, bereits am Anfang salzen.
  2. Kimchi fein schneiden und mit 1–2 Esslöffel der Kimchi-Flüssigkeit in eine Schüssel geben. Koriander fein schneiden und zugeben. 1–2 Teelöffel Essig und 3 Esslöffel Olivenöl zugeben. Rauchmandeln grob hacken.
  3. Gurken abtropfen und mit dem gebratenen Blumenkohl auf einer Platte anrichten. Mit Vinaigrette beträufeln und mit Rauchmandeln bestreut servieren.
  • Foto: Andrea Thode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.