Gerösteter Blumenkohl mit Gurke und Rauchmandeln in Kimchi-Vinaigrette

Gerösteter Blumenkohl verliert jede Mumpfigkeit und wird zur knackig nussigen Leckerei, lauwarm serviert mit kühlem Gurkensalat und belebend scharfer Kimchi-Vinaigrette. Kimchi ist eine koreanische Spezialität, der scharf eingelegte und fermentierte Chinakohl ist jetzt endlich auch bei uns als Dosenware in gut sortierten Supermärkten erhältlich.

Gerösteter Blumenkohl mit Gurke und Rauchmandeln in Kimchi-Vinaigrette

  • Autor: Stevan Paul
  • Foto: Andrea Thode
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • 1 Bio-Salatgurke
  • Salz
  • Reisessig (wahlweise Weißweinessig)
  • Zucker
  • 400 g Blumenkohl
  • 5 EL Olivenöl
  • 1–2 Tropfen Sesam- oder Nussöl (optional)
  • 40 g Kimchi
  • 4 Zweige Koriander
  • 2 EL gesalzene Rauchmandeln
  1. Gurke in feine Scheiben schneiden, salzen, 1–2 Teelöffel Essig und 1 Teelöffel Zucker zugeben und beiseitestellen. Blumenkohl in Röschen teilen und dann in Scheiben schneiden. 2 Esslöffel Olivenöl und etwas Sesamöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Blumenkohl darin bei mittlerer Hitze 4 Minuten braten, bereits am Anfang salzen.
  2. Kimchi fein schneiden und mit 1–2 Esslöffel der Kimchi-Flüssigkeit in eine Schüssel geben. Koriander fein schneiden und zugeben. 1–2 Teelöffel Essig und 3 Esslöffel Olivenöl zugeben. Rauchmandeln grob hacken.
  3. Gurken abtropfen und mit dem gebratenen Blumenkohl auf einer Platte anrichten. Mit Vinaigrette beträufeln und mit Rauchmandeln bestreut servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.