Gebratene Lammschulter

Als Alternative zum Schmoren bietet sich die klassische französische Methode an: relativ kurz und sehr heiß braten. So bleibt das Fleisch innen saftig und rosa.

Gebratene Lammschulter

Für 2–4 Personen
Als Alternative zum Schmoren bietet sich die klassische französische Methode an: relativ kurz und sehr heiß braten. So bleibt das Fleisch innen saftig und rosa.
  • 1 Lammschulter (1–1 ½ kg)
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Das Fleisch mindestens 1 Stunde vorher herausnehmen und auf Zimmertemperatur kommen lassen.
  • Mit Öl einreiben, salzen und pfeffern.
  • Den Kenia-Grill nur auf einer Seite mit Kohle bestücken und entzünden.
  • Das Fleisch über der Glut auf beiden Seiten 5–10 Minuten grillen, bis es gut gebräunt ist.
  • Auf die Seite des Grills schieben, so dass das Fleisch nicht mehr direkt über der Glut liegt und den Deckel schließen. Die Temperatur sollte 200–220 Grad betragen.
  • Weitere 15–20 Minuten braten. Herausnehmen und mindestens 15 Minuten ruhen lassen.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aus Effilee #45, Sommer 2018
«
»