Full english Breakfast

Der Klassiker. Normalerweise: grau gekochte Champignons mit weißen Bohnen in glasiger »Tomaten«-Sauce, schrumpelige Bratwürste aus Sägemehl und eine halbe Show-Tomate, dazu wabbeliger Bacon und irgendwas aus Eiern. Ich bestelle das trotzdem immer reflexartig, wenn ich in England bin. Und letztes Mal dachte ich, das müsste doch irgendwie auch besser gehen.

 

Full englisch Breakfast

für 4 Personen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g frische Ingwerwurzel
  • 80 g Ketchup
  • 40 g Sweet Asia Chilisauce
  • 1 Dose stückiges Tomatenragout (425 g EW)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 Dosen kleine Bohnen à 425 g EW (Cannellini oder Borlotti)
  • Olivenöl
  • 4 dünne Scheiben Kasseler Nacken à 30–50 g
  • 12 kleine Schinkenwürstchen oder Nürnberger Rostbratwürstchen
  • 4 Toasties
  • 4 braune Champignons
  • Salz, Zucker
  • 4 kleine Tomaten
  • 4 Eier (M)
  • Butter
  • einige Zweige Blattpetersilie
  • 1. Knoblauch und Ingwer schälen, fein reiben und mit Ketchup mit Chilisauce, Tomatenragout, Tomatenmark und Gemüsebrühe aufkochen. Bohnen abgießen, abspülen, abtropfen und unterrühren. Bei milder Hitze offen 12–15 Minuten eindicken lassen, ab und zu rühren.
  • 2. Den Ofen auf 80 Grad heizen, einen großen Teller zum Warmhalten hineinstellen. Den Kasseler Nacken in einer Pfanne beidseitig anbraten, dann auf den Teller im Ofen geben. Würstchen braten und ebenfalls warm stellen.
  • 3. Toasties im Toaster rösten. Champignons in Scheiben schneiden und goldbraun braten, mit Salz würzen. Warm stellen. Die Tomaten halbieren, die Schnittstellen mit Salz und etwas Zucker bestreuen und mit den Schnittflächen nach unten 1–2 Minuten anbraten, wenden und nochmals 1–2 Minuten braten. Warm stellen.
  • 4. Bei Bedarf noch etwas Öl in die Pfanne geben, die Eier hineinschlagen, 3–4 Minuten stocken lassen, dann umschlagen (Omelette für Faule!), einen Deckel auf die Pfanne setzen, beiseitestellen und bis zum Anrichten ziehen lassen.
  • 5. Die warmen Toasties mit Butter bestreichen. Die Baked Beans mit Salz abschmecken und mit den übrigen Zutaten anrichten, zuletzt die Klapp-Eier aufsetzen und mit Petersilie dekoriert servieren.
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #44, Frühjahr 2018
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.