Falsch Französischer Falscher Schnecken-Toast

Wir fälschen den Geschmack der Küchen der Welt. Alles andere als original, dafür originell, schnell und superlecker. Frankreich fälschen wir durch Kräuter der Provence, Knoblauch und Butter, die Schnecken durch gebratene Seitlinge. Der Biss ist zum Verwechseln ähnlich, und der Geschmack kommt sowieso von der Kräuterbutter.

Falsch Französischer Falscher Schnecken-Toast

Für 2 Personen

Frankreich fälschen wir durch Kräuter der Provence, Knoblauch und Butter, die Schnecken durch gebratene Seitlinge. Der Biss ist zum Verwechseln ähnlich, und der Geschmack kommt sowieso von der Kräuterbutter.
  • 3 Kräuterseitlinge
  • Salz
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 Zweige krause Petersilie
  • 1 EL weiche Butter
  • 1 Msp. fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 1–2 Msp. Kräuter der Provence
  • Piment d’Espelette (ersatzweise 
ein Hauch Cayennepfeffer)
  • 50 g Spinatsalat und Radicchio, gemischt
  • 4 Scheiben Brioche-Toast 
(oder Toast)
  • Olivenöl
  • Weißweinessig
  • 1. Seitlinge längs sechsteln und in Stücke schneiden, leicht salzen. Knoblauch pellen, fein hacken, Petersilie fein schneiden. Beides mit der Butter, Zitronenschale und den Kräutern der Provence verrühren. Mit Salz und Piment d’Espelette abschmecken.
  • 2. Die Salate putzen, waschen und trockenschleudern. Brioche-Scheiben toasten. 1 Esslöffel Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, die 
Pilze darin goldbraun braten. Butter zugeben, schmelzen und die Pilze durchschwenken.
  • 3. Salate mit ein, zwei Spritzern Essig und etwas Öl marinieren, leicht salzen. Pilze auf die Toasts verteilen, mit Salat toppen und servieren.
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #56, Frühjahr 2021
«
»