Eier im Förmchen

Zum Frühstück oder zum Brunch – Eier im Förmchen sind immer eine hübsche Sache.

Eier im Förmchen

Für 4 Portionen
  • 2 Scheiben durchwachsener Speck
  • 100 g Champignons
  • 10 Kirschtomaten
  • 2 EL Olivenöl zum Braten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Blätter Basilikum
  • 20 g weiche Butter
  • 4 Eier (L)
  • 1. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Speck in Streifen schneiden. Champignons putzen und klein schneiden. Tomaten putzen und halbieren. Speck in einer Pfanne mit dem Öl bei mittlerer Hitze knusprig braten. Die Champignons dazugeben und goldbraun braten. Dann die Tomaten untermischen, salzen, pfeffern und kurz mit anschwitzen. Alles aus der Pfanne nehmen. Basilikum grob schneiden und untermischen.
  • 2. 4 ofenfeste Eierförmchen mit Deckel mit der weichen Butter ausstreichen. Die Speckmischung einfüllen, dann in jedes Förmchen behutsam ein aufgeschlagenes Ei gleiten lassen. Nur das Eiweiß mit Pfeffer bestreuen. Den Deckel auf die Eierform setzen und verschließen.
  • 3. Einen flachen Bräter etwa 3 cm hoch mit heißem Wasser füllen. Die Förmchen in das Wasserbad stellen und 10–12 Minuten im unteren Drittel des Ofens garen.
Meine Meinung …
Aus Effilee #15, Mär/Apr 2011
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.