Das Konditormesser

Ein absolutes Allround-Talent. Mit diesem Messer, kann man fast alles schneiden

 
Rechteinhaber: Presse Wüsthof, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Das Konditormesser, das auch als Konditorsäge bezeichnet wird, ist für fast alle Küchenarbeiten geeignet. Man kann damit Tomaten, Früchte, Gemüse, Brot oder Braten aufschneiden, Tortenböden teilen und bestreichen oder Kuchen und Gebäck zerteilen. Selbst Fische lassen sich damit filetieren.

Rechteinhaber: Presse Wüsthof, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Die Klingenlänge

Die Klinge eines Konditormessers sollte mindestens 26?cm lang sein, sodass man damit zum Beispiel einen Biskuitboden in einem Zug horizontal teilen kann, ohne dass er zerfällt oder zerkrümelt.

Die Klingenform

Dank des abgerundeten Endes und der Breite der Klinge kann das Messer auch als Palette benutzt werden, um damit etwa Tortenböden mit Buttercreme, Sahne oder Glasuren zu überziehen.

Flexibilität

Das Konditormesser hat eine flexible Klinge, das heißt, sie passt sich dem Verlauf des Schneidguts an. Mit geübten Handgriffen kann man mit dem Messer einen Fisch oder eine Orange filetieren.

Der Klingenschliff

Konditormesser gibt es mit glatter Schneide und mit Wellenschliff. Beim Wellenschliff unterscheidet man zwischen der konvexen Form, bei der die Wellen nach innen zeigen, und der konkaven Form, hier zeigen die Wellen nach außen. Letzteres verhindert das Zerfasern des Schneidguts – die Lebensmittel werden geschnitten und nicht gesägt.

Pflege

Das Messer wird mit der Hand gespült. Da es sehr lange scharf bleibt, braucht es nicht oft geschliffen werden. Wenn es doch mal nötig ist, sollte das ein Fachmann übernehmen.

Preis

Der Preis eines Konditormessers liegt, abhängig von Hersteller und Verarbeitung, zwischen 20 und 80 Euro.

aus Effilee #12, September/Oktober 2010

Aus Effilee #12, Sep/Okt 2010
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.