Dan-Dan-Nudeln

Dan Dan sind weit über China hinaus einer der verbreitetsten Snacks. In anderen Gegenden würde man vermutlich Schweinehack verwenden, das Lamm passt aber auch hervorragend.

 

Dan-Dan-Nudeln

Für 4 Personen

Chiliöl

  • 200 g neutrales Öl (z. B. Erdnuss- oder Sonnenblumenöl)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 cm Ingwer
  • 1 Sternanis
  • 1 EL Sichuanpfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 50 g Chiliflocken

Nudeln

  • 400 g Weizennudeln (am besten aus dem Asialaden, zur Not gehen Spaghetti)
  • 200 g Lammhack
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 ½ TL Kreuzkümmel
  • Frühlingszwiebeln
  • Chilis nach Geschmack
  • geröstete, gehackte Erdnüsse
  • Sojasauce
  • Öl zum Braten
  • 1. Für das Chiliöl alle Zutaten außer den Chiliflocken aufsetzen und ca. 30 Minuten vorsichtig erhitzen, es sollte nicht heißer als 120 Grad werden.
  • 2. Chiliflocken in ein Glas geben und das heiße Öl darübergießen. Wenn sich die Mischung beruhigt hat, die erst sprudelnd aufkocht, verschließen und kühl lagern. Das Öl wird schärfer, je länger es zieht.
  • 3. Knoblauch zerdrücken, in etwas Öl angehen lassen, das Lamm zugeben und durchbraten. Mit Kreuzkümmel und Sojasauce abschmecken.
  • 4. Die Nudeln nach Anweisung kochen, in dem Chiliöl schwenken, mit Lamm, Frühlingszwiebeln, Erdnüssen und Chilis toppen.
Aus Effilee #48, Frühjahr 2019
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.