Corned Beef Hash

Das optimale Rezepte für alle, die Labskaus ›eigentlich‹ mögen: Hier gibt es nur Corned Beef mit Bratkartoffeln satt – ohne lästige Heringsbeilage und Rote Bete. Damit es nicht zu mampfig wird, servieren wir cremig-kühlen Petersilienschmand, der mit einer (!) Jalapeño-Scheibe fein geschärft wurde.

Corned Beef Hash

Für 2 Personen

Corned Beef Hash

  • ca. 500 g Kartoffeln vom Vortag
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Öl
  • Salz
  • 150 g Corned Beef
  • Gewürzgurken

Jalapeño-Schmand

  • 200 g Schmand
  • 2 Zweige Petersilie (plus 1 Zweig zum Bestreuen)
  • 1(–2) eingelegte Jalapeño-Chilischeiben
  • Salz
  • Zitronensaft
  • 1. Kartoffeln würfeln, Zwiebel pellen und fein würfeln. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze hellbraun braten, dabei öfter schwenken.
  • 2. Die Zwiebelwürfel zugeben, mit Salz würzen und weiter goldbraun braten. Das Corned Beef mit einer Gabel zerdrücken und untermengen. Kurz weiterbraten, bis das Corned Beef geschmolzen ist.
  • 3. Nebenbei den Schmand mit Petersilie und Jalapeño mit dem Schneidstab fein pürieren, mit Salz und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Mit etwas geschnittener Petersilie bestreut und mit Gewürzgurken (und optional weiteren Jalapeños) zum Hash servieren.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #52, Frühjahr 2020
«
»