Brotzeitsülzensalat

Brotzeitsülzensalat

Dill und Schnittlauch geben eine frische Würze an die Vinaigrette für den Sülzensalat mit knackige Radieschen und milden Zwiebeln, dazu gibt’s ofenwarme Laugenstangen mit Knoblauchbutter – fehlt nur noch ein kaltes Weißbier!
Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • 2 EL Apfelsaft
  • 1–2 EL Apfelessig
  • 1–2 TL Senf
  • 1 EL Honig
  • 4 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ Bund Schnittlauch
  • einige Zweige Dill
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 4 Laugenstangen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g weiche Butter
  • 10 Radieschen
  • 250 g Aufschnitt-Sülze nach Geschmack, möglichst dünn geschnitten
  1. Aus Apfelsaft, Apfelessig, Senf, Honig und Olivenöl eine Vinaigrette anrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch in Röllchen schneiden, Dill fein schneiden. Die Zwiebel in feine Spalten schneiden und mit den Kräutern unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Laugenstangen längs halbieren. Knoblauch fein würfeln mit Butter verrühren und die Schnittflächen der Laugenstangen damit bestreichen. Im heißen Ofen unter dem Grill leicht kross bräunen (das geht schnell, am besten daneben stehen bleiben!).
  3. Radieschen waschen, in feine Scheiben schneiden und zur Vinaigrette geben. Die Sülzenscheiben leicht falten und abwechselnd mit der Vinaigrette auf Teller verteilen und stapeln. Mit den warmen Laugenstangen servieren.
  • Foto: Andrea Thode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.