Brokkoliblätter-Salat mit fermentierten Red Sentinel und hausgemachtem Ziegen-ricotta

Brokkoliblätter-Salat mit fermentierten Red Sentinel und hausgemachtem Ziegen-ricotta

für 2 Personen

Salat

  • 100 g junge Brokkoliblätter
  • 6–8 fermentierte Red-Sentinel-Äpfel
  • 150 g Ziegenricotta
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Apfel
  • 30 g gepuffte Quinoa
  • 20 g getrocknete Granatapfelsamen

Dressing

  • Olivenöl
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Brokkoliblätter waschen und trocken tupfen. Die Red Sentinel abtropfen lassen.
  • Ziegenricotta in eine Schüssel geben. Schnittlauch waschen, abtrocknen, fein hacken und mit dem Ricotta verrühren. Salzen und pfeffern und dann zu kleinen Kugeln formen. Bis zum Anrichten im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für das Dressing Olivenöl, Zitronensaft und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In einer Schüssel die Brokkoliblätter mit dem Dressing nappieren und auf eine Servierplatte geben.
  • Den Apfel in feine Scheiben schneiden und mit den Red Sentinel und Ricottakugeln anrichten. Gepuffte Quinoa und Granatapfelsamen darüberstreuen.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #36, Frühjahr 2016
«
»