Bierhaxen

Getrost schlemmen – Das Fleisch des Wildschweins ist schmackhafter und hat weniger Fett als das des gemeinen Hausschweins und ist deshalb für die Zubereitung von Bierhaxen perfekt.

 

Bierhaxen vom Wildschwein

für 4 Personen
  • 4 Wildschweinhaxen
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Koriander, Kreuzkümmel
  • 2–3 EL Rübensirup
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Karotten
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Knoblauchknolle
  • ½ l Bier
  • 150 ml Olivenöl
  • 150 ml Rotwein
  • Sojasauce
  • 1. Die Haxen mit Salz, Pfeffer, Paprika, Koriander, Kreuzkümmel und Rübensirup einreiben. Die Zwiebeln schälen und vierteln, die Karotten in grobe Würfel schneiden, den Fenchel vierteln, den Knoblauch halbieren. Alles in einen Bratentopf legen, zuletzt die Haxen. Bier und Olivenöl angießen. Den Topf mit Deckel bei 130 Grad in den Ofen stellen. Je nach Größe 4–5 Stunden schmoren. Die Haxen sollen sich leicht vom Knochen lösen lassen.
  • 2. Den Grill des Ofens anschalten. Die Haxen mit etwas Sauce in eine flache Form oder den Deckel des Bratentopfes legen. Haxen mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit Rübensirup und Olivenöl begießen. Unter dem Grill knusprig backen. Immer wieder mit Bratensaft übergießen.
  • 3. Die Sauce passieren, um die Hälfte reduzieren. Mit Rotwein, etwas Sojasauce und Pfeffer abschmecken. Mit einem Pürierstab homogenisieren.
Aus Effilee #8, Jan/Feb 2010
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.