Beef Stew mit Linsen

Das perfekte Gericht für kalte Winterabende: Geschmortes Rindfleisch mit Linsen, am besten von der Schwäbischen Alb.

Beef Stew mit Linsen

für 4–6 Portionen
  • 1 kg Rindfleisch, z. B. vom Bug
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 100 g Knollensellerie
  • 100 g Alblinsen
  • Mehl zum Bestäuben
  • Öl zum Anbraten
  • ¼ l Rotwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 kleine Chilischote (wer will)
  • 1 l Brühe
  • Salz, Pfeffer, Essig, Petersilie
  • 1. Das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden und leicht salzen. Zwiebeln, Karotten und Sellerie würfeln. Die Linsen waschen, in reichlich Wasser einmal aufkochen, zudecken und beiseitestellen.
  • 2. Das Fleisch mit Mehl bestäuben und in heißem Öl in einer schweren Pfanne braun anbraten. In einen großen Topf oder Bräter geben.
  • 3. Die Zwiebelwürfel und die Hälfte von Sellerie und Karotten ebenfalls anbraten. Mit dem Wein ablöschen, 5–10 Minuten köcheln lassen und ebenfalls in den Bräter geben.
  • 4. Lorbeerblatt und Chili zugeben, 
mit der Brühe auffüllen, bis alles gerade eben bedeckt ist, aufkochen und 1 ½ Stunden bei kleinster Flamme köcheln lassen (alternativ bei 120 Grad in den Ofen stellen).
  • 5. Die Linsen abgießen und zusammen mit dem restlichen Gemüse zugeben 
und noch ca. 30 Minuten weiter weichkochen. Mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Essig abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.
Meine Meinung …
Aus Effilee #55, Winter 21/22
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.