Vendôme

Ingo Scheuermann im November 2018: Eine einzigartige Genuss­oase mit Küche auf allerhöchstem Niveau

 

Es ist immer wieder eine Freude nach Bensberg zu fahren und das Grandhotel schon von Weitem zu erspähen. Es ist ein ganz besonderer Ort, der auf wunder­same Weise Ehrwürdiges und Modernes verbindet. Der Service ist sourverän. Sommelier Marco Franzelin kombiniert ungeheures Wissen mit Neugier, Enthusiasmus und Jugendlichkeit, unschlagbar.

Joachim Wisslers Küche ist zwar der Avantgarde zuzurechnen, rekurriert aber technisch immer wieder auf klassische Elemente und bezieht den Gast ein. Das Picknick zum Auftakt präsentiert sich mit Augenzwinkern, das Wiener Schnitzel mit Felchen und Kapernremoulade ist ein Geniestreich.

Danach zündet Wissler ein Feuerwerk an Ideen, die auch international ihresgleichen suchen – die mild geräucherte Seeforelle (ein perfektes Produkt aus Lechtal) brilliert im Zusammenspiel mit gepickelten Radieschen (tolle Säure), Saiblingskaviar und einer dezent würzigen Weizengrasvinaigrette – grandios. Ebenso fantastisch die Kombination von Gänseleber (gebraten und als Terrine) und Königskrabbe, wobei Yamswurzel und eine Shiitakevinaigrette die Brücke schlugen. Sicherlich der Höhepunkt war der mit Sobrasada marinierte Oktopus mit Misobouillon, Chicorée und grünem Apfel – ein pointiertes Meisterwerk, wie es in Dimensionierung, Textur und Geschmack nur wenigen gelingt, einfach nur virtuos und souverän! Ach, könnte nur jeder Restaurantbesuch so herrlich sein …

Eine einzigartige Genuss­oase mit Küche auf allerhöchstem Niveau
Vendôme
Kadettenstraße
51429 Bergisch Gladbach
Deutschland
schlossbensberg.com
Aus Effilee #47, Winter 2018/2019
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.