UNICO 1994, 1983

Vega-Sicilia
Ribera del Duero, Spanien

Im Februar 2007 wurde mein Bruder zum zweiten Mal Vater. Zur Feier des Tages brachte der Schwager, der sich bei solchen Gelegenheiten nicht lumpen lässt, zwei Flaschen Vega-Sicilia mit. Eine zum jetzt Trinken, eine zum Weglegen. Das passte. Meines Bruders Frau ist Spanierin und lag noch im Wochenbett, sodass dem Anstoßen auf den Nachwuchs nichts im Wege stand. Ein paar andere gute Flaschen wurden geöffnet, die Zigarren herausgeholt und der Cousin des Neugeboren, auch erst zwei Monate alt, wegen der schlechten Luft auf die Terrasse geschoben. Dann haben wir noch gelben und grünen Chartreuse ausprobiert und den Cousin von der Frau des Schwagers abholen lassen. Und so weiter und so fort. Dass ich mich immer an diesen Abend erinnern werde, liegt an diesem wunderbaren Wein, der im Norden Spaniens aus der Rebsorte Tempranillo hergestellt wird.
Harmonisch und ausgewogen, ungemein vielschichtig und unangestrengt, nobel. Ein richtiger Saufwein, wie alle großen Weine. Allerdings teuer.
Die zweite Flasche wurde übrigens von meinem Bruder zu seinem Geburts­tag völlig uninspiriert für Normaler­weise-lieber-Bier-Trinker geöffnet. Eine Schande! Zum Glück gibt es Freunde, die zu Besuch kommen und Vega-Sicilia 1983 aus der Tüte zaubern. Am Vortag des 18. Geburtstags unserer Tochter! Und raten Sie mal, womit wir dann um Mitternacht angestoßen haben…

Kaufbar: ca. 200 Euro bei Mövenpic

Text: Norbert Müller
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.