Süßer Grießbrei mit Birnen, Bier und Speck-Karamell

Klingt gewagt? Ist aber eine echte Entdeckung, wenn sich süße Birne und würziges Malzbier mit cremigem Mascarpone-Grießbrei vermählen.
Der karamellisierte Speck ist dann einfach nur die logische Konsequenz und bildet das berühmte i-Tüpfelchen auf der außergewöhnlichen Dessertkomposition.

Süßer Grießbrei mit Birnen, Bier und Speck-Karamell

für 4 Personen
Zubereitungszeit: 25 Minuten
  • 100 g getrocknete Birnen
  • 500 ml dunkles Malzbier
  • 100 ml Honig
  • 40 g Butter
  • 1 Zimtstange
  • 1 Anisstern
  • Salz
  • 65 g Weichweizengrieß
  • 4 kleine Birnen
  • 40 g Zucker
  • 1 EL feine Speckwürfel
  • 100 g Mascarpone
  • 1 EL Haselnussblättchen
  • 1. Die getrockneten Birnen fein würfeln und in einem Topf mit Malzbier, Honig, 20 g Butter, Zimtstange, Anisstern und einer Prise Salz aufkochen. Den Grieß mit dem Schneebesen einrühren. Nochmals aufkochen, dann vom Herd ziehen und zugedeckt beiseitestellen.
  • 2. Birnen schälen, halbieren und mit einem Kugelausstecher entkernen. Den Boden einer großen beschichteten Pfanne mit Zucker ausstreuen, die Birnen mit den Schnittflächen nach unten einlegen, Speckwürfel zugeben und den Zucker bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Birnen und Speckwürfel darin schwenken und leicht blond karamellisieren lassen.
  • 3. Die restliche Butter zugeben und weiterschwenken. Die Birnen drehen und nochmals 1–2 Minuten in der Karamellbutter schwenken, bis auch der Speck goldbraun karamellisiert ist.
  • 4. Mascarpone mit dem Schneebesen unter den Brei rühren und in tiefen Tellern anrichten. Die Birnen aufsetzen, den Speck darüber verteilen und mit Haselnussblättchen bestreut servieren.
Meine Meinung …
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #32, Frühjahr 2015
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.