Roh gehobelter Rote Bete-Salat mit gebeiztem Thunfisch

Der Thunfisch für diesen Rote Bete-Salat wird apart asiatisch mit Sojasauce, Wasabi und Sesam gewürzt.

Foto: Andrea Thode

 Rote Bete-Salat

Roh gehobelter Rote Bete-Salat mit gebeiztem Thunfisch
Zutaten für 4 Personen

  • 3 EL Sojasauce
  • 1 TL Wasabipaste
  • 400 g roher Thunfisch am Stück, Sushi-Qualität
  • 400 g kleine Rote Bete-Knollen
  • Salz
  • 1 EL Balsamessig
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 20 g Ingwerknolle
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Sesamsaat
  • Fleur de Sel

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zubereitung

  1. 2 Esslöffel Sojasauce mit Wasabi glatt rühren und den Thunfisch damit einstreichen. Kalt stellen. Rote Bete mit einem Sparschäler schälen und in sehr feine Scheiben hobeln. Salzen und beiseitestellen.
  2. Für die Vinaigrette Balsamessig mit Honig und 1 Esslöffel Sojasauce glatt rühren. Ingwer schälen, reiben und unterrühren. Vinaigrette mit der Roten Bete mischen, 20 Minuten ziehen lassen.
  3. 2 Esslöffel Öl in der Pfanne erhitzen. Den Thunfisch darin von jeder Seite 10 Sekunden scharf anbraten. Herausnehmen und kalt stellen.
  4. 3 Esslöffel Olivenöl zum Rote-Bete-Salat geben. Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abgetropften Rote-Bete-Salat auf Teller geben. Thunfisch in möglichst dünne Scheiben schneiden und auf der Roten Bete anrichten. Thunfisch mit Fleur de Sel und Sesamsaat bestreuen und sofort servieren.

Tipp

Der Thunfisch für dieses Gericht muss absolut tagesfrisch sein. Sie können ihn in Sushi-Qualität beim Fischhändler Ihres Vertrauens vorbestellen.

«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.